Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB: Hannovers Schmiedebach als Sahin-Ersatz?

Von SPOX
Angeblich von Meister Dortmund umworben: Hannovers Mittelfeldspieler Manuel Schmiedebach (l.)
© Getty

Nuri Sahin ist bald ein Königlicher. Borussia Dortmund muss sich also auf die Suche nach einem Nachfolger machen. Angeblich soll Manuel Schmiedebach die vakante Mittelfeld-Position einnehmen. Die Kölner wollen Club-Kapitän Andy Wolf in die Domstadt locken und Augsburg holt seinen ersten Neuzugang für die kommende Sasion. Die Bundesliga-Wechselbörse.

Schmiedebach für Sahin? Nach Informationen der "Bild" wird Hannovers Manuel Schmiedebach seinen Vertrag bei 96 nicht verlängern. Das würde bedeuten, dass der Mittelfeldspieler im Sommer 2012 ablösefrei zu haben wäre. Und es gibt bereits Interessenten: Der 22-Jährige soll bei Meister Borussia Dortmund hoch im Kurs stehen - spätestens seit dem feststehenden Abgang von Nuri Sahin zu Real Madrid. Die Ablöse soll bei vier bis fünf Millionen Euro liegen. Trainer Mirko Slomka hat aber die Hoffnung auf einen Verbleib Schmiedebachs noch nicht aufgegeben: "Ich würde ihm empfehlen, noch einige Jahre bei uns zu verbringen."

Adel Taarabt im BVB-Visier: Wie der englische "Mirror" berichtet, suchen die Dortmunder auch auf der Insel nach Verstärkungen für die anstehende Champions-League-Saison: Der 21-jährige Adel Taarabt von den Queens Park Rangers soll auf dem Wunschzettel der Borussia stehen. Der marokkanische Mittelfelfeldspieler erzielte in 44 Championship-Spielen 19 Treffer. Auch der FC Liverpool und Real Madrid sollen Interesse an dem ehemaligen Nachwuchs-Spieler von Tottenham Hotspur haben.

Ein Löwe für den Meister: Und noch mal was zur Borussia aus Dortmund. Der Wechsel von Mittelfeld-Spieler Chris Löwe vom Chemnitzer FC zum BVB ist beschlossene Sache, berichtet "Bild". Der 22-jährige Linksfuß soll rund 200.000 Euro kosten.

Naldo wünscht sich Ze Roberto: Bremens verletzter Abwehrspieler Naldo fordert in der "Sport-Bild" Verstärkungen: "Zwei, drei neue Spieler mit Qualität wären wichtig." Neben Mehmet Ekici sollen Baris Özbek (Galatasaray Istanbul), Thierry Doubai (Young Boys Bern) und die beiden Milan-Reservisten Didac Vila und Sokratis Papastathopoulos Kandidaten sein. Seinen Hamburger Landsmann Ze Roberto (Vertag läuft aus) würde Naldo gerne in Bremen begrüßen: "Er ist immer noch ein großartiger Spieler, dazu ein Teamplayer, der menschlich zu uns passen würde. Wenn man ihn kriegen kann, sollte man sich aus meiner Sicht um ihn bemühen."

Wer steigt ab? Das erfahrt mit dem Tabellenrechner auf SPOX

Wolf bald ein Geißbock? Dass Andreas Wolf auf dem Wunschzettel des 1. FC Köln stehen soll, wussten wir schon. Wie die Nürnberger "AZ" berichtet, haben aber auch Hertha BSC und der FC Augsburg ein Auge auf den Routinier geworfen. Sein Berater Wolfgang Vöge sprach mehrfach vom "letzten großen Vertrag in seiner Karriere". Angeblich soll Wolf "von einer Million Euro netto pro Jahr träumen". Club-Manager Martin Bader erklärte jedoch, "dass wir ihm ein gutes und seriöses Angebot gemacht haben".

Lakic niemals für Wolfsburg? Sollten die Wölfe absteigen, könnte Srdjan Lakic den Verein gegen eine Ablöse wieder verlassen - ohne ein Spiel für die Wölfe bestritten zu haben. Nach Informationen der "Sport-Bild" soll der Noch-Lauterer dort zwar 20 Millionen Euro in vier Jahren verdienen, doch wäre die 2. Liga ein immenser sportlicher Rückschritt. Lakic sagte über seine Zukunft: "Erst wenn die Saison und die Relegationsspiele rum sind, werde ich dazu etwas sagen."

Augsburg schnappt sich Gogia: Der designierte Bundesliga-Aufsteiger FC Augsburg hat seinen ersten Neuzugang für die kommende Saison vermeldet: Der deutsche Juniorennationalspieler Akaki Gogia kommt vom VfL Wolfsburg. Der offensive Mittelfeldspieler aus der A-Jugend der Wölfe hatte seinen Vertrag in Wolfsburg bis 2015 verlängert, wird aber nun für zwei Jahre bis zum 30. Juni 2013 verliehen. Trainer Jos Luhukay lobt den 19-Jährigen als "sehr talentierten jungen Spieler, der im Offensivbereich flexibel einsetzbar ist".

Die Bundesliga-Tabelle

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung