Cookie-Einstellungen
Fussball

Werder weiter ohne Pizarro und Silvestre

SID
Claudio Pizarro bestritt aufgrund zahlreicher Verletzungen in dieser Saison erst in sieben Ligaspiele
© sid

Bundesligist Werder Bremen muss weiter ohne Claudio Pizarro und Mikael Silvestre auskommen. Pizarro laboriert an den Folgen eines Muskelfaserrisses, Silvestre an Rückenproblemen.

Neben zahlreichen Langzeitverletzten muss Bundesligist Werder Bremen im Punktspiel am kommenden Samstag beim VfL Wolfsburg (ab 15.15 Uhr im LIVE-TICKER) weiterhin auch auf Stürmerstar Claudio Pizarro und Außenverteidiger Mikael Silvestre verzichten.

"Bei Claudio wird es noch ein bisschen dauern. Gegen Wolfsburg kann ich noch nicht mit ihm planen", sagte Trainer Thomas Schaaf.

Silvestre mit Rückenproblemen

Pizarro wird noch von den Folgen eines Muskelfaserrisses geplagt. Silvestre, der am Sonntag wieder mit der Mannschaft trainieren soll, leidet an Rückenproblemen. Definitiv verzichten muss Werder am Samstag auf die verletzten Naldo, Wesley, Sebastian Boenisch und Tim Borowski. Zudem ist Stürmer Hugo Almeida rotgesperrt.

Schaaf ist trotzdem zuversichtlich, dass seine Mannschaft nach dem 3:0 am vergangenen Sonntag gegen den FC St. Pauli nachlegen kann.

"Wir werden weiter den Weg der kleinen Schritte gehen und wollen uns endlich auch mal wieder auswärts behaupten", meinte der Coach. Der bisher einzige Saisonsieg auf fremdem Platz gelang den Bremern am 23. Oktober in Mönchengladbach (4:1).

Wiese will Werder die Stange halten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung