Cookie-Einstellungen
Fussball

Hannover weiter ohne Stürmer Abdellaoue

SID
Mohammed Abdellaoue erzielte in dieser Saison bereits vier Bundesligatreffer für Hannover 96
© sid

Hannover 96 muss auch im Bundesligaspiel bei Borussia Mönchengladbach am Samstag ohne Mohammed Abdellaoue auskommen. Der Stürmer leidet weiterhin an Adduktorenbeschwerden.

Hannover 96 muss im Punktspiel am Samstag bei Borussia Mönchengladbach (ab 15.15 Uhr im LIVE-TICKER) weiter auf Stürmer Mohammed Abdellaoue verzichten.

Der an Adduktorenbeschwerden leidende Norweger mit marokkanischen Wurzeln kehrte am Donnerstag zwar von der vom Klub verordneten Sonnen-Kur in Ägypten zurück, ist jedoch noch immer nicht im Vollbesitz seiner Kräfte.

Slomka: Sonnen-Kur war eine gute Maßnahme

"Es war eine gute Maßnahme, ihm die Pause zu gönnen und seinem Körper die Ruhe zu geben. Ich hoffe, dass er in den letzten beiden Hinrundenspielen wieder dabei ist", sagte 96-Trainer Mirko Slomka.

Der Verein hatte Abdellaoue den Sonderurlaub verordnet, da der Torjäger nach seinem Wechsel vom norwegischen Erstligisten Valerenga Oslo nach Hannover keine Pause im Sommer hatte.

Gegen Gladbach kann Slomka wieder auf den zuletzt gesperrten Sergio Pinto zurückgreifen. Neben den Langzeitverletzten fehlt den Niedersachsen somit nur Innenverteidiger Karim Haggui (Rotsperre).

Verletzungspause für 96-Ersatzkeeper Miller

Werbung
Werbung