Cookie-Einstellungen
Fussball

"Mit dieser Mannschaft wird's schwierig"

Von SPOX
Bayern-Präsident Uli Hoeneß ist angesichts der Verletzenmisere des FCB skeptisch
© Getty

Bayern-Präsident Uli Hoeneß glaubt nicht so recht an eine schnelle Aufholjagd des Rekordmeisters. Der alleinige Europapokal-Rekordtorschütze Raul ist im zweiten Frühling seiner Karriere und Faryd Mondragon hat ein Messer im Rücken. Die Zitate zum 9. Spieltag.

"Es wird schwierig, mit dieser Mannschaft eine Serie zu starten." (Uli Hoeneß, Präsident FC Bayern München)

Von wegen Abteilung Attacke: Bayern-Präsident Uli Hoeneß stapelt vor dem Klassiker gegen den Hamburger SV extrem tief. Grund der kleinlauten Töne: Die Verletztenmisere beim Rekordmeister. Oder ist das Ganze nur eine Strategie, um dem Konkurrenten von der Elbe den Favoriten-Schuh anzuziehen?

"Es werden Phasen von Theofanis Gekas kommen, wo er mal ein paar Spiele lang nicht trifft. Ich hoffe, dass er diese Phase erst bei den Testspielen in der Winterpause hat." (Michael Skibbe, Trainer Eintracht Frankfurt)

Der griechische Neuzugang schlägt ein wie eine Bombe: Mit sieben Treffern führt er gemeinsam mit Papiss Cisse die Torjäger-Statistik an. Sein Trainer warnt jetzt vor einer Flaute. Gegen Schalke 04 bekommt der 30-jährige Grieche die nächste Chance auf Treffer.

"Bremen ist auf Strecke gesehen die beste deutsche Mannschaft für mich." (Michael Frontzeck, Borussia Mönchengladbach)

Die Gladbacher Borussia empfängt die kriselnden Bremer. Verständlich, dass Fohlen-Coach Frontzeck seinen Gegner stark redet, denn unterschätzen darf man die Werderaner sicher nicht. Aber wenn diese Aussage jemand an der Säberner Straße liest, erntet Frontzeck wahrscheinlich nur ein müdes Kopfschütteln.

"In Freiburg ist alles ein bisschen anders, da ist der Platz auch ein wenig größer und breiter." (Christian Tiffert, Spieler 1. FC Kaiserslautern)

Der 1. FC Kaiserslautern startete ordentlich in die Saison, doch dann folgten vier Niederlagen in Serie. Jetzt muss die Truppe von Trainer Marco Kurz in den Breisgau zum SC Freiburg. Christian Tiffert sucht im Vorfeld nach einer passenden Ausrede für die fünfte Niederlage in Folge. Was liegt da näher als der breite Platz?

"Ich fühle mich viel, viel jünger, mindestens fünf Jahre. Weil wir bei Felix Magath sehr hart trainieren. Und vor allem, weil ich spielen darf, viel mehr als zuletzt bei Real." (Raul, Spieler FC Schalke 04)

Nach seinen beiden Treffern in der Champions-League hat Schalke-Neuzugang Raul die alleinige Führung in der ewigen Europapokal-Torjägerliste mit 68 Treffern übernommen. Jetzt fühlt sich der Ex-Königliche so jung wie schon lange nicht mehr. Schalke hat also keinen 33-Jährigen verpflichtet; Raul ist gefühlte 27. Am Samstag trifft er mit seinen Knappen auf die Frankfurter.

"Wir wollen wieder Begeisterung schaffen. Die Begeisterung bei den emotionalen Heimsiegen gegen den VfB Stuttgart und Schalke 04 waren unglaublich. Ein dritter Heimsieg wäre überragend!" (Dieter Hecking, Trainer 1. FC Nürnberg)

Der Club-Trainer selbst ist vor dem Duell gegen Wolfsburg äußerst euphorisch und will natürlich das Nürnberger Publikum aufwühlen. Der Funke soll vom Team zum Publikum und umgekehrt springen. Da fallen dann gerne Worte wie Begeisterung, emotional und überragend.

"Ich fühle mich als hätte ich ein Messer im Rücken. Auch Jesus Christus wurde hinterhältig behandelt und verraten." (Faryd Mondragon, 1. FC Köln)

Alle gegen Mondragon. So fühlt sich der Köln-Keeper vor dem Duell in Hannover. Nach den Querelen um seine Person und der kolumbianischen Nationalmannschaft wittert der 39-Jährige eine Verschwörung gegen sich. FC-Coach Zvonomir Soldo wird vorraussichtlich auf seine Dienste verzichten und den jungen Miro Varvodic in den Kasten stellen.

Die voraussichtlichen Aufstellungen zum neunten Spieltag

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung