Cookie-Einstellungen
Fussball

Friedliches Derby zwischen Schalke und BVB

SID
Aufeinandertreffen ohne Krawalle: Die Fans der Erzrivalen Schalke und Dortmund
© Getty

Bis auf fünf von pyrotechnischem Material der Fans verletzten Polizisten ist das Bundesligaderby zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund friedlich verlaufen.

Update Die befürchteten Ausschreitungen zwischen den Anhängern von Schalke 04 und Borussia Dortmund blieben nach dem 136. Revierderby aus, trotzdem wurden fünf Polizisten verletzt.

Wie die Polizei Gelsenkirchen meldete, warfen einige Schalker Anhänger auf dem Weg zur Arena Knallkörper gegen die Beamten. Ein Polizist erlitt ein Knalltrauma, zwei weitere waren auf Grund ihrer Verletzungen nicht mehr dienstfähig. Zudem wurde eine Handvoll Körperverletzungsdelikte bekannt.

"Das Derby verlief weitgehend friedlich. Vor und nach der Niederlage der Schalker kam es zu keinen nennenswerten Vorfällen zwischen den Fans beider Vereine", sagte Gelsenkirchens Polizeisprecher Konrad Kordts am späten Sonntagabend.

Schalke - Dortmund: Das Spiel in der Analyse

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung