Cookie-Einstellungen
Fussball

Rafinhas Einsatz gegen Wolfsburg fraglich

SID
Rafinha (l.) wechselte 2005 für fünf Millionen Euro vom FC Coritiba zum FC Schalke 04
© Getty

Nach seinem Sonderurlaub in Brasilien ist Rafinha vom Schalke 04 wieder in Gelsenkirchen angekommen. Ob der 24-Jährige gegen Wolfsburg spielt, ist aber noch offen.

Der Brasilianer Rafinha ist nach seinem Sonderurlaub in seiner Heimat zu Schalke 04 zurückgekehrt, sein Einsatz im Heimspiel am Freitag (20.15 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY) gegen den VfL Wolfsburg aber noch offen.

"Je nachdem, in welchem Zustand er ist, wird er zum Kader gehören oder auch nicht", sagte Trainer und Manager Felix Magath am Donnerstag vor dem Nachmittagstraining, bei dem Rafinha erstmals wieder mitwirken soll.

Rafinha sollte "Kopf freibekommen"

Magath hatte den 24-Jährigen nach der 0:1-Heimpleite am 29. August gegen den SC Freiburg nach Brasilien geschickt, "um den Kopf freizubekommen und seine Dinge zu regeln".

Rafinha war von den eigenen Fans ausgepfiffen worden, weil die Falschmeldung von einem Wechsel zu Bayern München im Stadion die Runde gemacht hatte. Beim 2:1-Sieg am vergangenen Sonntag beim 1. FC Köln hatte der Brasilianer noch gefehlt.

Rafinha, der in der Transferperiode bis 31. August zu einem europäischen Topklub wechseln wollte, soll sich von seinen Beratern getrennt haben. Seine Lebensgefährtin Carolina und das gemeinsame Töchterchen Marie-Luiza, die bislang in Brasilien lebten, wollte er mit nach Deutschland bringen.

Rafinha im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung