Cookie-Einstellungen
Fussball

Van Gaal lässt Van-Bommel-Ersatz offen

SID
Louis van Gaal wechselte im Sommer zum FC Bayern München
© Getty

Noch hat sich Bayern Münchens Coach Louis van Gaal nicht auf den Vertreter des verletzten Mark van Bommel festgelegt. Neben Anatolij Tymoschtschuk sei auch Andreas Ottl eine Option.

Trainer Louis van Gaal hat auch am Freitag offengelassen, ob Neuzugang Anatoli Tymoschtschuk am Samstag im Bundesliga-Heimspiel von Bayern München gegen Werder Bremen (15.15 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY) den verletzten Mannschaftskapitän Mark van Bommel vertreten wird.

Eine Option für die Position vor der Abwehr sei auch Andreas Ottl, sagte der Niederländer. Auf einen Einsatz von Franck Ribery von Beginn will van Gaal dagegen verzichten.

Der Mittelfeldspieler hatte am Mittwoch beim WM-Qualifikationsspiel von Frankreich auf den Färöern (1:0) in den letzten 25 Minuten zum Einsatz gekommen.

Es sei "gut, dass er diese 25 Minuten gespielt hat", sagte van Gaal, Fußball sei aber nicht nur eine Frage des Kopfes, "sondern auch der Kondition".

Van Gaal: "Ich bin kein Diktator"

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung