Cookie-Einstellungen
Fussball

Hoffenheim beobachtet zwei Franzosen

SID
Kevin Gameiro bestritt in der Ligue 1 38 Spiele für Lorient
© Getty

1899 Hoffenheim hat Stürmer Kevin Gameiro und Verteidiger Jeremy Morel vom Ligue-1-Klub FC Lorient ins Visier genommen. Unterdessen kehrte Angreifer Demba Ba ins Training zurück.

1899 Hoffenheim will vor dem Ende der Transferperiode am 31. August offenbar noch mal aktiv werden und hat angeblich Interesse an der Verpflichtung von Kevin Gameiro und Jeremy Morel vom französischen Erstligisten FC Lorient.

Scouts aus Hoffenheim waren beim 2:1 von Lorient am vergangenen Sonntag beim OSC Lille auf der Tribüne, um die beiden Profis unter die Lupe zu nehmen.

Gameiro als Tagoe-Ersatz

Der 22 Jahre alte Gameiro könnte im Sturm als Ersatz für Prince Tagoe verpflichtet werden, dem Hoffenheim fristlos gekündigt hatte. Der 25 Jahre alte Morel könnte die linke Abwehrseite der Kraichgauer verstärken.

Unterdessen hat Angreifer Demba Ba wieder das Training aufgenommen. Der Senegalese, der in der Sommerpause mit seinem Flirt mit Ligakonkurrent VfB Stuttgart für Unruhe gesorgt hatte, ist von den Folgen eines Schien- und Wadenbeinbruchs vollständig genesen.

1899 Hoffenheim: News und Informatioen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung