Cookie-Einstellungen
Fussball

Bayern: Der Kaiser soll Ehrenpräsident werden

SID
Franz Beckenbauer (l.) ist der aktuelle Präsident des FC Bayern München
© Getty

Der scheidende Präsident des FC Bayern München Franz Beckenbauer soll nach seiner Ablösung durch Uli Hoeneß das Amt des Ehrenpräsidenten übernehmen.

Franz Beckenbauer soll Ehrenpräsident beim Rekordmeister Bayern München werden. Das sagte der Vereins-Vize Fritz Scherer der "Sport Bild". Beckenbauer übergibt bei der Mitgliederversammlung am 27. November sein Präsidentenamt an Uli Hoeneß.

Der zum Jahresende scheidende Manager und künftige Aufsichtsrat Hoeneß will dann auch die "Abteilung Attacke" schließen. 2010 werde es von ihm keine sportlichen Äußerungen mehr geben.

"Am Samstag nach dem Spiel? Null! Am Montag nach dem Spiel? Null!", versprach Hoeneß. Er hatte mit Verbal-Attacken in den letzten Jahren immer wieder für Aufregung gesorgt.

Beckenbauer fordert die Kehrtwende

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung