Cookie-Einstellungen
Fussball

Zaccardo wechselt zu Parma

SID
Cristiano Zaccardo (r.) kam für sieben Millionen Euro von Palermo zum VfL Wolfsburg
© Getty

Bei Wolfsburg konnte sich Cristiano Zaccardo nie durchsetzen. Die Konsequenz: Er geht zurück nach Italien, zum FC Parma. Dort gibt es ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten.

Cristiano Zaccardo verlässt den deutschen Meister VfL Wolfsburg und wechselt zum italienischen Serie-A-Aufsteiger FC Parma.

Dies gab der Traditionsklub am Samstag bekannt, auch Wölfe-Trainer Armin Veh bestätigte den Transfer unmittelbar vor dem Spitzenspiel gegen den FC Bayern München bei "Sky". Zaccardo war vor Jahresfrist für sieben Millionen Euro Ablöse durch Wolfsburg vom US Palermo verpflichtet worden.

Wiedersehen mit einem alten Bekannten

Der 28 Jahre alte Abwehrspieler soll einen Fünfjahresvertrag erhalten und am Sonntag (16.00 Uhr) vorgestellt werden. Zaccardo konnte sich bei den Wölfen nie einen Stammplatz erkämpfen und wechselt nach einer Saison zurück auf den Apennin.

Er trifft seinen alten Coach Francesco Guidolin wieder. Dieser war 2008 von Palmero nach Parma gegangen.

Heitinga: "Ich will zu Wolfsburg"

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung