Cookie-Einstellungen
Fussball

Diego: Vielleicht noch viele Jahre Bremen

Von SPOX
Diego Ribas da Cunha kam 2006 vom FC Porto zu Werder Bremen.
© Getty

Update Kaum ein Spieler in der Bundesliga wird so oft mit einem Vereinswechsel in Verbindung gebracht wie Diego von Werder Bremen. Der Transfer zu Juventus Turin schien schon beschlossene Sache. Doch jetzt liebäugelt Diego sogar mit einem Rentenvertrag bei Werder. Auch von Claudio Pizarro gibt es Neuigkeiten.

Seit 2006 spielt der Brasilianer mit der grün-weißen Raute auf der Brust und schoss in 80 Bundesligaspielen 35 teils sehenswerte Tore.

Viele europäische Spitzenklubs waren hinter dem 24-jährigen Spielmacher her, einer Verpflichtung am nächsten kam Juventus Turin.

"Weiß, was ich an Werder habe"

Doch Diego kommt ins Grübeln. Auf einmal hat Werder wieder die besten Karten. Sein Vertrag läuft erst 2011 aus und der brasilianische Nationalspieler kann sich gut vorstellen, diesen auch zu erfüllen.

"Natürlich würde ich irgendwann gerne bei einem so genannten Top-Klub spielen. Ich weiß aber, was ich an Werder habe. Ich habe hier Spaß am Fußball, ich werde hier von allen gemocht. Es kann gut sein, dass ich noch ein, zwei Jahre hier bleibe", sagte Diego dem "Weser-Kurier".

Diego: Werder muss entscheiden

Vielleicht wird's aber auch noch mehr.

"Es besteht auch die Möglichkeit, dass ich noch länger bleibe. Wenn ein Angebot käme, müsste Werder entscheiden, ob Sie mir ein neues Angebot machen oder sagen, wir nehmen lieber das Geld und investieren es."

In der aktuellen Werder-Mannschaft stecke genug Potential, in dieser Saison zwei Titel (DFB-Pokal und UEFA-Cup) zu holen.

Pizarro soll bleiben

"Wir haben sehr gute Chancen, beide Titel zu holen. Das ist ein Traum, das motiviert die Mannschaft", so Diego.

Auch in Sachen Claudio Pizarro gibt es Neues: Bremens Manager Klaus Allofs dementierte am Mittwoch im "DSF" Gerüchte, Werder wolle den Angreifer aus Peru aus Imagegründen nicht weiter verpflichten.

"Die Meinung, die wir seitens der Geschäftsführung in den letzten Tagen und Wochen vertreten haben, hat weiterhin Bestand. Wir wollen Claudio natürlich für die nächste Saison, vielleicht sogar für zwei weitere Spielzeiten an Werder Bremen binden", sagte Allofs: "Wir wären froh, wenn wir Claudio weiter verpflichten könnten, weil er nicht nur sportlich, sondern auch als Person innerhalb unserer Gruppe eine Bereicherung ist."

Alle Informationen zu Werder-Star Diego

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung