-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Frankfurts Chris für zwei Spiele gesperrt

SID
Frankfurts Verteidiger Chris fehlt den Hessen nach seinem Platzverweis für zwei Spiele
© Getty

Eintracht Frankfurts Trainer Friedhelm Funkel muss die kommenden zwei Spieltage auf Chris verzichten. Der Defensiv-Spieler wurde vom DFB-Sportgericht für zwei Spiele gesperrt.

Bundesligist Eintracht Frankfurt muss im Abstiegskampf zwei Wochen auf den Brasilianer Chris verzichten. Der Defensiv-Spieler wurde am Montag vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen eines unsportlichen Verhaltens im Spiel gegen den 1. FC Köln (2:2) am vergangenen Samstag für zwei Spiele gesperrt.

Chris war in der 72. Spielminute von Schiedsrichter Guido Winkmann (Kerken) nach einem Foul im Strafraum an FC-Angreifer Sergiu Radu des Feldes verwiesen worden.

"Die Rote Karte gegen Chris war ein Witz, damit waren wir doppelt bestraft", kritisierte Eintracht-Coach Friedhelm Funkel die Entscheidung des Referees.

Der 35-jährige Winkmann verteidigte derweil sein Vorgehen: "Die Verletzungsgefahr ist bei so einem Tritt von hinten sehr groß. Aus diesem Grund der Feldverweis."

Dreamteam gesucht: Jetzt bei Konterstark anmelden und Top-Team sichern

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung