Cookie-Einstellungen
Fussball

Köln erhält neuen Rasen

SID
Der Rasen im Kölner WM-Stadion war gegen den VfL Wolfsburg ordentlich ramponiert
© Getty

Das Kölner WM-Stadion erhält nach heftiger Kritik ab kommendem Montag einen neuen Rasen. Bundesligist 1. FC Köln soll bereits am 14. Februar im Heimspiel gegen den Karlsruher SC auf dem neuen Geläuf spielen.

Kosten belaufen sich auf 150.000 Euro

Die Kosten, die die Betreibergesellschaft Kölner Sportstätten GmbH trägt, sollen sich auf etwa 150.000 Euro belaufen.

Zurzeit wird das stark ramponierte Grün entfernt. Beim Punktspiel der Rheinländer am vergangenen Samstag gegen den VfL Wolfsburg hatte es heftige Kritik am Zustand des Rasens gegeben.

"Ich gehe davon aus, dass der Platz abgedeckt und in den Winterschlaf versetzt wurde. Daraus ist er wohl nicht erwacht", hatte FC-Trainer Christoph Daum abfällig kommentiert.

Nach einer verpassten Chance seines nigerianischen Stürmer Manasseh Ishiaku hatte Daum davon gesprochen, dass sein Schützling 'im Treibsand versunken´ sei.

Der Kader des 1. FC Köln

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung