Cookie-Einstellungen
Fussball

Kölns Ümit Özat vor Comeback

SID
Kölns Ümit Özat musste nach seinem Zusammenbruch gegen den KSC vom Platz getragen werden
© Getty

Kölns Kapitän Ümit Özat hat von den Ärzten nach einer Untersuchung bei einem Herz-Spezialisten in Siegburg grünes Licht für eine Rückkehr auf den Fußballplatz bekommen.

"Das ist die Nachricht, auf die ich so gehofft und auf die ich so gewartet habe. Ich bin einfach happy", sagte der 32-Jährige der "Bild"-Zeitung.

"Die Kardiologen sagen, dass es keine Probleme geben wird. Mein Herz ist in Ordnung. Ich habe schon ein anderes Medikament bekommen", so Özat weiter.

Özat fliegt ins Kölner Traingslager

Der Kölner Kapitän flog seiner Mannschaft, die sich derzeit im türkischen Belek auf die Rückrunde vorbereitet, bereits ins Trainingslager hinterher. "Ich werde aber nichts überstürzen. Nach der tollen Nachricht kommt es nicht auf eine Woche mehr oder weniger an."

Der 41-fache türkische Nationalspieler war am dritten Spieltag in der Partie der Kölner gegen den KSC ohne Fremdeinwirkung auf dem Platz zusammengebrochen und musste ohne Bewusstsein minutenlang auf dem Feld behandelt werden.

Wie sich später herausstellte, war eine Herzmuskelentzündung die Ursache für Özats Zusammenbruch. Erste Befürchtungen, dass Özat seine Karriere nicht fortsetzen könne, bestätigten sich nicht.

Der 1. FC Köln in der Winterpause

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung