Cookie-Einstellungen
Fussball

Rüffel für den Weltmeister

Von SPOX
Magath, Felix, Wolfsburg
© Getty

München - Felix Magaths Trainingsmethoden sind gefürchtet. Vor allem im Trainingslager hat er für seine Spieler immer ein paar besonders anstrengende Übungen auf dem Plan.

Wer da nicht mitzieht, hat schon verloren. Da schreckt Magath auch vor Weltmeistern nicht zurück. Jüngstes Opfer der Magath'schen Grausamkeit ist Cristian Zaccardo.

Der sieben Millionen Euro teure Neuzugang vom US Palermo verpasste schon mehrere Trainingseinheiten wegen Achillessehnen-Schmerzen.

Nachdem der italienische Rechtsverteidiger in Basel von einem Spezialisten untersucht wurde, war Magath allerdings stocksauer. "Seine Achillessehne ist gesund. Das einzige Problem ist, dass er körperlich nichts drauf hat", ereiferte sich der 54-Jährige und verpasste Zaccardo Einzeltraining. Denn: "Es entzieht sich meiner Kenntnis, wie man Palermo trainiert."

Ist Zaccardo trotzdem einer für mein Team? Schau im SPOX-Spieler-Rating nach

Grafite bricht zusammen

Dafür spüren seine Spieler im Moment wie man unter Magath trainiert. Beim VfB Stuttgart scheuchte er seine Truppe den sogenannten "Turm der Leiden" hoch. Über 100 Stufen mussten die VfB-Profis damals in verschiedenen Lauf- und Sprungvarianten hoch.

Die Stars des FC Bayern schickte er regelmäßig auf den Wallberg am Tegernsee. Ähnliches haben nun auch die Spieler des VfL Wolfsburg ertragen müssen. In der Schweiz jagte Magath seine Wölfe auf den 2336 Meter hohen Niesen.

Dabei mussten 1643 Höhenmeter überwunden werden - zu viel für einige. Grafite erlitt beim Gewaltmarsch einen Schwächeanfall und musste von den Betreuern auf den Gipfel gebracht werden. "Das Problem war, dass ich zu wenig gegessen hatte", meinte der Brasilianer hinterher.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung