Cookie-Einstellungen
Fussball

Vertrag zwischen Kuntz und Bochum perfekt

SID

Bochum - Die vorzeitige Trennung zwischen Bundesligist VfL Bochum und seinem Vorstandsmitglied Stefan Kuntz ist perfekt. Der Klub und der Europameister von 1996 haben den Vertrag über Kuntz' Tätigkeit im Vorstand des VfL "einvernehmlich mit Wirkung zum 1. April 2008" gelöst.

Der Kontrakt hatte ursprünglich eine Laufzeit bis 31. Dezember 2008. Über die Modalitäten sei "absolutes Stillschweigen" vereinbart, teilte der VfL mit. Kuntz wird als neuer Vorstandsvorsitzender mit dem abstiegsbedrohten Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern in Verbindung gebracht.

Bereits in der vergangenen Woche hatten der VfL Bochum und sein Manager diesen Schritt angekündigt. Kuntz werde nun in den kommenden Tagen die Geschäftsübergabe für die sportlichen Angelegenheiten an Bochums Cheftrainer Marcel Koller und für den übrigen Bereich an seinen bisherigen Vorstandskollegen Ansgar Schwenken sicherstellen. Koller und Schwenken übernehmen die Aufgaben von Kuntz, bis dessen Nachfolger gefunden ist.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung