Cookie-Einstellungen
Fussball

MSV Duisburg mit vier Ausfällen

SID

Duisburg - Bundesligist MSV Duisburg hat vor der Partie gegen Eintracht Frankfurt personelle Sorgen. Roque Junior, der an Oberschenkelproblemen leidet, Klemen Lavric aus persönlichen Gründen und Christian Tiffert (Meniskusverletzung) fallen aus.

Mohamadou Idrissou ist zudem nach seiner Roten Karte in der Partie bei Bayern München (0:0) gesperrt.

Wie MSV-Trainer Rudi Bommer ankündigte, wird Nachwuchsmann Sascha Mölders auf der linken Außenposition erstmals von Beginn an eingesetzt. Der brasilianische Angreifer Ailton komme für einen Einsatz in der Startformation nicht in Betracht.

Die Gäste aus Frankfurt kommen mit Ambitionen an die Wedau. Trainer Friedhelm Funkel will die "zufriedenstellende Bilanz der Hinrunde" beim Tabellenvorletzten aus Duisburg mit dem ersten Saison-Auswärtssieg aufbessern.

Minimalziel erreicht

"Wir haben das Minimalziel von 20 Zählern schon erreicht und wollen den Bestand ausbauen", meinte der Coach des Tabellenzehnten. Die letzte Bundesliga-Niederlage bei den Zebras kassierte die Eintracht 1998/1999, als Funkel Trainer des MSV war.

Bis auf den angeschlagenen Marco Russ, für den der Brasilianer Chris in der Defensivabteilung wieder bereitsteht, könnte Funkel das gleiche Team wie beim 2:2 gegen Schalke 04 aufbieten.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung