Cookie-Einstellungen
Fussball

Kompany vom Training suspendiert

SID

München - Der Hamburger SV hat überraschend seinen Abwehrspieler Vincent Kompany vom Training suspendiert. Grund hierfür soll eine Meinungsverschiedenheit mit Trainer Huub Stevens sein.

Wie das "Hamburger Abendblatt" berichtet, hatte Stevens den Belgier bereits am Donnerstag nicht mehr fürs Training berücksichtigt. "Er ist in der Kabine geblieben. Er hat einen Denkzettel erhalten", sagte Stevens der Zeitung.

HSV-Pressesprecher Jörn Wolf gab als Grund "Meinungsverschiedenheiten" zwischen Spieler und Trainer an.

Stress zwischen Kompany & Olic? 

Bereits am Mittwoch hatte es auf dem Trainingsgelände eine Auseinandersetzung zwischen Kompany und Teamkollege Ivica Olic gegeben. Kompany trat nach einigen kleineren Fouls am Boden liegend gegen den kroatischen Stürmer nach und fluchte lauthals.

Ob dieser Ausraster allerdings tatsächlich der Grund für den Trainingsausschluss ist, ist unklar. Denn für den gefoulten Olic selbst war die Angelegenheit bereits am selben Tag erledigt. "Alles war gut danach, das war kein Thema mehr", sagte der Kroate.

Weitere Auswirkungen wird Kompanys Verhalten nicht haben. Bereits gegen Karlsruhe steht der Belgier wieder im Kader. 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung