Cookie-Einstellungen
Fussball

Bielefeld will schnellen Erfolg

SID

Bielefeld - Arminia Bielefeld hofft bei der Suche nach einem neuen Trainer noch vor dem Abflug zu einer China-Reise auf einen Erfolg. "Wenn es bis dahin nicht geklappt hat, fliege ich nicht mit", sagte Reinhard Saftig, Manager des Fußball-Bundesligisten.

Saftig: "Ich gebe aber keine Wasserstandsmeldungen ab." Beim letzten Hinrunden-Spiel gegen Meister VfB Stuttgart wird Amateur-Coach Detlev Dammeier auf der Bank sitzen. Als Kandidaten für die vakante Position werden Wolfgang Wolf, Volker Finke und Klaus Toppmöller gehandelt.

Der bisherige Arminia-Cheftrainer Ernst Middendorp war am Anfang der Woche entlassen worden. Er kündigte an, in seine Wahlheimat Südafrika zurückkehren zu wollen und dort eine neue Anstellung zu suchen. "Ich werde vom 22. Dezember für zwei Wochen nach Südafrika reisen.

Traumziel Südafrika

Definitiv möchte ich dort wieder Trainer werden", sagte er dem Internetanbieter "KickOff.com".

Bereits im März habe er Kontakt zu zwei südafrikanischen Erstliga-Clubs gehabt, sei damals aber noch vertraglich an Bielefeld gebunden gewesen.

Middendorp war vor seinem Engagement in Westfalen zwei Jahre lang Trainer der Kaizer Chiefs in Johannesburg.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung