-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Schalkes Ausfall-Liste immer länger

SID

Gelsenkirchen - Die Verletzungsprobleme beim FC Schalke 04 nehmen bedrohliche Ausmaße an. Für das Heimspiel gegen den Hamburger SV könnten Spieler in kompletter Mannschaftsstärke ausfallen.

Mesut Özil zog sich im Champions-League-Spiel gegen den FC Chelsea (0:0) eine Verletzung im Sprunggelenk zu und fällt definitiv aus. Zudem teilte Schalke mit, dass auch der Einsatz von Rafinha gefährdet ist. Der Brasilianer erlitt eine Zerrung im rechten Oberschenkel, womöglich sogar einen Muskelfaserriss.

Trainer Mirko Slomka hat vor allem Probleme in der Defensive. Sollte Rafinha ausfallen, stehen in Heiko Westermann, Mladen Krstajic und Benedikt Höwedes gegen den Tabellen-Zweiten nur noch drei Abwehrspieler aus dem Profibereich zur Verfügung.

Fabian Ernst dürfte fit sein 

Denn Kapitän Marcelo Bordon (Gelb-Sperre), Christian Pander (Innenbanddehnung im linken Knie), Dario Rodriguez (Patellasehnenentzündung) und Mathias Abel (Kreuzbandriss) sind nicht einsatzfähig. Slomka wird wahrscheinlich einige Nachwuchs-Spieler in den Kader berufen.

Darüber hinaus fehlen Kevin Kuranyi, Halil Altintop, Gustavo Varela (alle Muskelfaserriss), Lewan Kobiaschwili (Adduktorenabriss) und Markus Heppke (Schulterverletzung). "Ich rechne nicht damit, dass einer der Verletzten zurückkommt. Vielleicht reicht es für Halil Altintop, aber ich möchte auch da kein Risiko eingehen", sagte Slomka. Immerhin dürfte Fabian Ernst wieder fit sein. Er musste gegen Chelsea wegen eines grippalen Infekts passen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung