Cookie-Einstellungen

Transfers: Bayer holt wohl Schlüsselspieler von Konkurrent

 
Das Sommer-Transferfenster öffnet zwar erst am 1. Juli, trotzdem planen die Teams schon fieberhaft ihre Kader für die kommende Saison. Wir geben einen Überblick zu den Gerüchten und Deals am 9. Juni.
© getty
Das Sommer-Transferfenster öffnet zwar erst am 1. Juli, trotzdem planen die Teams schon fieberhaft ihre Kader für die kommende Saison. Wir geben einen Überblick zu den Gerüchten und Deals am 9. Juni.
ROBERT ANDRICH (Union): Laut kicker haben sich Andrich und Leverkusen auf einen Wechsel geeinigt. Lediglich der Zeitpunkt sei noch offen. Andrich ist bis 2022 an Union gebunden, eine Einigung über eine Ablöse für einen sofortigen Wechsel steht aus.
© imago images
ROBERT ANDRICH (Union): Laut kicker haben sich Andrich und Leverkusen auf einen Wechsel geeinigt. Lediglich der Zeitpunkt sei noch offen. Andrich ist bis 2022 an Union gebunden, eine Einigung über eine Ablöse für einen sofortigen Wechsel steht aus.
ACHRAF HAKIMI (Inter Mailand): Die Italiener sind nach Informationen von Transferexperte Gianluca Di Marzio bereit, den Ex-BVB-Star abzugeben. Der FC Chelsea und PSG hätten ein Angebot über 60 Mio. Euro abgegeben.
© getty
ACHRAF HAKIMI (Inter Mailand): Die Italiener sind nach Informationen von Transferexperte Gianluca Di Marzio bereit, den Ex-BVB-Star abzugeben. Der FC Chelsea und PSG hätten ein Angebot über 60 Mio. Euro abgegeben.
Aufgrund finanzieller Probleme sei Inter zum Verkauf von Leistungsträgern gezwungen, die Nachfrage nach Hakimi sei groß. Die Blues könnten als Gegenwert außerdem Emerson oder Andreas Christensen anbieten.
© getty
Aufgrund finanzieller Probleme sei Inter zum Verkauf von Leistungsträgern gezwungen, die Nachfrage nach Hakimi sei groß. Die Blues könnten als Gegenwert außerdem Emerson oder Andreas Christensen anbieten.
LUKAS PODOLSKI (vereinslos): Setzt der Weltmeister seine Karriere in Mexiko fort? Wie der Express berichtet, soll der Klub Querétaro FC ernsthaftes Interesse bekundet haben, den 36-Jährigen für zwei Jahre unter Vertrag zu nehmen.
© imago images
LUKAS PODOLSKI (vereinslos): Setzt der Weltmeister seine Karriere in Mexiko fort? Wie der Express berichtet, soll der Klub Querétaro FC ernsthaftes Interesse bekundet haben, den 36-Jährigen für zwei Jahre unter Vertrag zu nehmen.
Im Anschluss soll die FC-Legende, die zuletzt für Antalyaspor auflief, auf jeden Fall nach Köln zurückkehren. Dies bestätigte auch Vizepräsident Sauren bei einem Mitglieder-Stammtisch: "Ja, wir planen ganz klar mit ihm."
© getty
Im Anschluss soll die FC-Legende, die zuletzt für Antalyaspor auflief, auf jeden Fall nach Köln zurückkehren. Dies bestätigte auch Vizepräsident Sauren bei einem Mitglieder-Stammtisch: "Ja, wir planen ganz klar mit ihm."
RITSU DOAN (Arminia Bielefeld): Der Abschied des Offensivspielers ist jetzt offiziell, die Arminia hat den Japaner verabschiedet. Er kehrt zur PSV Eindhoven zurück, weil die Kaufoption über fünf Millionen Euro für Bielefeld nicht zu stemmen war.
© getty
RITSU DOAN (Arminia Bielefeld): Der Abschied des Offensivspielers ist jetzt offiziell, die Arminia hat den Japaner verabschiedet. Er kehrt zur PSV Eindhoven zurück, weil die Kaufoption über fünf Millionen Euro für Bielefeld nicht zu stemmen war.
REINHOLD RANFTL (Schalke 04): Der 29-Jährige kommt vom LASK und soll bei S04 die rechte Seite beackern. Laut Sky wird eine Ablöse im mittleren sechsstelligen Bereich fällig. In der abgelaufenen BL-Saison war er an sieben Treffern beteiligt.
© imago images
REINHOLD RANFTL (Schalke 04): Der 29-Jährige kommt vom LASK und soll bei S04 die rechte Seite beackern. Laut Sky wird eine Ablöse im mittleren sechsstelligen Bereich fällig. In der abgelaufenen BL-Saison war er an sieben Treffern beteiligt.
SUAT SERDAR (Schalke 04): Der Mittelfeldspieler könnte zum ersten Transfer der Ära Fredi Bobic bei Hertha BSC avancieren. Nach Sport-Bild-Infos sind die Gespräche bereits weit fortgeschritten.
© getty
SUAT SERDAR (Schalke 04): Der Mittelfeldspieler könnte zum ersten Transfer der Ära Fredi Bobic bei Hertha BSC avancieren. Nach Sport-Bild-Infos sind die Gespräche bereits weit fortgeschritten.
Als mögliche Ablösesumme werden acht Millionen Euro gehandelt, vor drei Jahren hatten die Königsblauen noch elf Mio. nach Mainz überwiesen. Auch aus dem Ausland lägen Anfragen, v.a. aus Frankreich.
© getty
Als mögliche Ablösesumme werden acht Millionen Euro gehandelt, vor drei Jahren hatten die Königsblauen noch elf Mio. nach Mainz überwiesen. Auch aus dem Ausland lägen Anfragen, v.a. aus Frankreich.
JADON SANCHO (BVB): Manchester United will der Borussia laut Times 93 Millionen Euro zuzüglich 23 Millionen an möglichen Bonuszahlungen bieten. Ein Angebot sei allerdings noch nicht eingegangen, ein Wechsel vor der EM ist daher unwahrscheinlich.
© getty
JADON SANCHO (BVB): Manchester United will der Borussia laut Times 93 Millionen Euro zuzüglich 23 Millionen an möglichen Bonuszahlungen bieten. Ein Angebot sei allerdings noch nicht eingegangen, ein Wechsel vor der EM ist daher unwahrscheinlich.
Zudem suche der BVB übereinstimmenden Medienberichten zufolge nach Abnehmern für seine Leih-Rückkehrer Marius Wolf, Immanuel Pherai, Leonardo Balerdi und Sergio Gomez. Laut Sport1 können auch Julian Brandt, Nico Schulz und Roman Bürki gehen.
© getty
Zudem suche der BVB übereinstimmenden Medienberichten zufolge nach Abnehmern für seine Leih-Rückkehrer Marius Wolf, Immanuel Pherai, Leonardo Balerdi und Sergio Gomez. Laut Sport1 können auch Julian Brandt, Nico Schulz und Roman Bürki gehen.
DAVID WAGNER (vereinslos): Die Zukunft des Ex-Schalkers liegt nach Sky- und BBC-Infos in England. West Bromwich Albion will den 49-Jährigen unter Vertrag nehmen, die Bestätigung könnte bereits zeitnah erfolgen.
© getty
DAVID WAGNER (vereinslos): Die Zukunft des Ex-Schalkers liegt nach Sky- und BBC-Infos in England. West Bromwich Albion will den 49-Jährigen unter Vertrag nehmen, die Bestätigung könnte bereits zeitnah erfolgen.
AMOS PIEPER (Arminia Bielefeld): Die deutschen U21-Europameister haben sich auf die Zettel der großen Teams gespielt, insbesondere gilt dies für RB Leipzig. Pieper steht noch bis 2022 in Bielefeld unter Vertrag. Die Arminia strebe eine Verlängerung an.
© getty
AMOS PIEPER (Arminia Bielefeld): Die deutschen U21-Europameister haben sich auf die Zettel der großen Teams gespielt, insbesondere gilt dies für RB Leipzig. Pieper steht noch bis 2022 in Bielefeld unter Vertrag. Die Arminia strebe eine Verlängerung an.
Mit Mergim Berisha und Karim Adeyemi gebe es gleich zwei Kandidaten von Red Bull Salzburg. Berisha wolle RB verlassen, für 10 Mio. Euro wäre dies möglich. Teamkollege Adeyemi stehe hingegen vor einem Verbleib.
© getty
Mit Mergim Berisha und Karim Adeyemi gebe es gleich zwei Kandidaten von Red Bull Salzburg. Berisha wolle RB verlassen, für 10 Mio. Euro wäre dies möglich. Teamkollege Adeyemi stehe hingegen vor einem Verbleib.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung