Cookie-Einstellungen
Fussball

1. FC Kaiserslautern vs. 1. FC Saarbrücken: Das 2:1 in der 3. Liga zum Nachlesen im Liveticker

Von SPOX
Der 1. FC Kaiserslautern empfängt den 1. FC Saarbrücken zum Derby.

In der 3. Liga empfing der 1. FC Kaiserslautern den 1. FC Saarbrücken. Die Roten Teufel wollten ein Zeichen im Kampf um den Nichtabstieg setzen. Hier könnt Ihr das Spiel im Liveticker nachlesen.

Der 1. FC Kaiserslautern schlägt den 1. FC Saarbrücken nach einem Kraftakt im Derby mit 2:1 und sichert sich im Abstiegskampf ganz wichtige Punkte.

1. FC Kaiserslautern - 1. FC Saarbrücken 2:1

Tore1:0 Hanslik (11.), 1:1 Zeitz (22.), 2:1 Hanslik (24.)
Aufstellung 1. FC KaiserslauternSpahic - Hercher, Rieder, Senger, Zuck - Götze - Zimmer, Ouahim, Sessa - Pourie, Hanslik
Aufstellung 1. FC SaarbrückenBatz - Breitenbach, Zeitz, Zellner, Sverko - Kerber - Jänicke, Perdedaj - Barylla, Shipnoski, Gouras
Gelbe KartenZeitz (14.), Barylla (18.), Sessa (34.), Hanslik (90+2)

1. FC Kaiserslautern vs. 1. FC Saarbrücken: Das 2:1 in der 3. Liga zum Nachlesen im Liveticker

Fazit: Und dann ist Schluss auf dem Betzenberg! Entscheidend waren die beiden frühen Treffer von Daniel Hanslik, der bereits in der ersten Halbzeit die Weichen für den Sieg stellte. Für die Gäste war einzig Manuel Zeitz erfolgreich, die generell meistens nur nach den Standards von Anthony Barylla gefährlich wurden. Die Roten Teufel vergaben im zweiten Durchgang durch Anas Bakhat die beste Chance auf die Entscheidung, retteten aber letztendlich trotzdem das Ergebnis souverän über die Zeit. Weil Uerdingen und die zweite Mannschaft des FC Bayern beide verloren haben, schließt das Team von Marco Antwerpen vor dem Endspurt der Saison in der Tabelle an das rettende Ufer auf.

90.+3: Das Spiel ist aus!

90.+2: Hanslik sieht wegen eines taktischen Fouls die Gelbe Karte.

90.: Drei Minuten werden nachgespielt.

89.: Die Pfälzer laufen einen Drei gegen Zwei Konter, bei dem Kenny Redondo die Kugel von links in den Strafraum führt. Bei seiner Hereingabe kommt im Zentrum Daniel Hanslik einen Schritt zu spät, sodass Marin sverko dazwischen geht und er seinen Dreierpack verpasst.

87.: Auf der Gegenseite hebt Felix Götze den Ball gefährlich an den Fünfer. Elias Huth erreicht die Flanke per Kopf, platziert das Leder allerdings neben dem linken Pfosten.

85.: Wieder gibt es eine Freistoßgelegenheit für die Gäste durch Anthony Barylla. Diesmal visiert der direkt den Kasten von Avdo Spahic an, doch die Kugel rauscht deutlich über die Latte.

82.: Philipp Hercher wird von Robert Schröder ermahnt, weil er sich bei einem Einwurf extrem viel Zeit lässt. Beim nächsten Mal gibt es wohl die Verwarnung.

79.: Die Partie auf dem Betzenberg ist noch längst nicht durch, weil es auf beiden Seiten immer wieder große Lücken gibt. Zudem nimmt der Druck der Saarländer allmählich zu.

75.: Da war mehr möglich! Fünf Meter vor dem Kasten legt Sebastian Jacob den Ball auf Kianz Froese ab, der die Kugel aber nicht richtig trifft und Avdo Spahic das Leder relativ locker aufnehmen kann.

73.: Bei den Gästen kommt Froese für Shipnoski ins Spiel.

72.: Marco Antwerpen schickt für die letzten 20 Minuten nochmals zwei frische Kräfte auf den grünen Rasen. Redondo und Huth kommen für Zimmer und Pourie.

Batz vereitelt Pourie-Chance

69.: Jetzt wird es auf der anderen Seite gefährlich! Marvin Pourie zieht aus 16 Metern ab, doch Daniel Batz macht sich ganz lang und holt das Spielgerät aus der rechten Ecke.

67.: Aber auch die Roten Teufel wackeln! Marin sverko sieht von der rechten Seite am zweiten Pfosten Tobias Jänicke herausragend, doch der setzt die Kugel mit dem Kopf neben Kasten.

66.: Der eingewechselte Anas Bakhat vergibt die Großchance zum 3:1! An der Strafraumgrenze erhält der Akteur der Hausherren den Ball und spielt einen klugen Doppelpass mit Jean Zimmer. Dann schießt er die Kugel aus 12 Metern auf das Tor, zielt aber zu genau, sodass das Leder wenige Millimeter am rechten Pfosten vorbei rollt.

63.: Wechsel bei beiden Mannschaften: Sessa geht raus, Bakhat kommt rein. Auch die Gäste wechseln: Mendler kommt für Gouras ins Spiel.

62.: An der Seitenlinie ist Marco Antwerpen fast durchgehend deutlich zu hören. Leidenschaftlich peitscht der FCK-Trainer seine Mannschaft bereits seit der ersten Minute an.

60.: Die Freistoßflanken von Anthony Barylla sind am heutigen Nachmittag super. Erneut bringt er das Leder aus dem rechten Halbfeld an den Fünfer, wo Avdo Spahic nur mit Mühe klären kann.

58.: FCK-Verteidiger Marvin Senger unterschätzt einen langen Ball auf Tobias Jänicke völlig, der jedoch an der Strafraumgrenze aus dem Gleichgewicht gerät und die Kugel deswegen wieder verliert.

54.: Fast! Tobias Jänicke zieht von der rechten Seite ungehindert in die Mitte und schließt aus 18 Metern ab. Avdo Spahic fliegt durch die Luft und pariert das Leder in der linken Ecke seines Kastens.

53.: Felix Götze hat es im Gesicht erwischt und er muss neben dem Feld behandelt werden, weil er an der Nase blutet. Nutzt der FCS die kurzzeitige Überzahl?

51.: Auch das Team von Lukasz Kwasniok meldet sich mit zwei Eckbällen im zweiten Durchgang an. Die zweite Hereingabe landet am Elfmeterpunkt auf dem Fuß von Marin Sverko, knallt das Leder aber über Querlatte.

49.: Der FCK kommt mit viel Schwung zurück aus der Kabine. Gleichzeitig sieht es so aus, als werden die Lücken in der Abwehr der Saarländer erstmal nicht kleiner.

47.: Da ist beinahe der Blitzstart für die Hausherren! Marvin Pourie zieht von der linken Seite ab und Daniel Batz lässt den Schuss nach vorne abprallen. Zwar kommt Daniel Hanslik an die Kugel, wird aber zu weit abgetrieben für einen Abschluss.

46.: Weiter geht's!

1. FC Kaiserslautern vs. 1. FC Saarbrücken im Liveticker - 2:1 zur Halbzeit

Halbzeit: Schiedsrichter Robert Schröder beendet die Rudelbildung mit mahnenden Worten und schickt die Teams wenig später erstmal zum Abkühlen in die Kabine! Es ist auf jeden Fall viel Feuer drinnen in diesem Derby, wo der 1. FC Kaiserslautern mit 2:1 gegen den 1. FC Saarbrücken in Führung liegt. Zunächst gab es kaum Offensivszenen, dann war plötzlich jeder Torschuss ein Treffer. Daniel Hanslik machte den Anfang, wurde jedoch schnell durch den Kopfball von Manuel Zeitz gekontert. Wiederum nur zwei Minuten später netzte Daniel Hanslik zum zweiten Mal ein und brachte die Roten Teufel erneut nach vorne. Beide Mannschaften hatte zudem kurz vor der Pause jeweils noch eine weitere Möglichkeiten für den nächsten Treffer.

45.+3: Halbzeit!

45.+1: Nach einem Zweikampf geht es hier richtig zur Sache. Rudelbildung! Schiri Schröder löst die Situation mit Worten auf.

45.: Eine Minute wird nachgespielt.

39.: Es geht hin und her auf dem Betzenberg! Nicklas Shipnoski hängt Marvin Senger im Laufduell ab und sucht aus 18 Metern den Abschluss. Avdo Spahic passt auf und fischt die Kugel aus der rechten Ecke.

37.: Aus dem rechten Halbfeld hebt Hendrick Zuck die Kugel in den Sechzehner. Zunächst können die Gäste klären, der Ball landet aber direkt auf dem Fuß von Felix Götze. Er zieht aus 20 Metern schnell ab, doch das Leder rauscht knapp am rechten Pfosten vorbei.

34.: Es geht weiterhin richtig zur Sache in dem Derby, Nicolas Sessa holt Tobias Jänicke von den Beinen und handelt sich dafür die Gelbe Karte ein.

34.: Auch Lukasz Kwasniok scheint mit der Abwehr-Leistung seiner Mannschaft nicht zufrieden zu sein. Schon vor der Pause schickt der FCS-Trainer Bone Uaferro auf den Platz, während Jayson Breitenbach völlig frustriert runter muss.

30.: Nach einer halben Stunde ist die Führung der Roten Teufel verdient. Das Team von Marco Antwerpen hat sich in diese Partie reingearbeitet und liefert bislang einen großen Kampf ab.

27.: So kann es gerne weitergehen auf dem Betzenberg! Bisher landete jeder Torschuss im Kasten, wobei insbesondere die Gäste eklatante Schwächen in der Defensive offenbart haben.

Doppelschlag am Betzenberg: FCK und Saarbrücken treffen

24.: TOOOOOOR FÜR FCK! Was sind das denn für Löcher in der FCS-Abwehr?! Über Marvin Pourie und Jean Zimmer kommt der Ball zu Philipp Hercher auf der rechten Seite im Strafraum. Er spielt die Kugel anschließend unbedrängt und direkt ins Zentrum, wo Daniel Hanslik am langen Pfosten völlig blank steht und seinen Doppelpack schnürt.

22.: TOOOOOOR FÜR SAARBRÜCKEN! Da ist der Ausgleich für die Saarländer durch eine perfekte Standardsituation! Einen Freistoß aus halblinker Position zieht Anthony Barylla vor den Kasten von Avdo Spahic. Am Fünfmeterraum gewinnt Manuel Zeitz das Kopfballduell und wuchtet das Leder unhaltbar in der rechten Winkel

21.: Erstmals zeigen sich die Gäste im Angriff. Jayson Breitenbach will Minos Gouras im Strafraum an die Grundlinie schicken, das Leder rollt jedoch ins Toraus.

18.: Anthony Barylla kommt im einem Laufduell gegen Daniel Hanslik viel zu spät und kassiert ebenfalls früh in der Partie ein Verwarnung.17.: Die Pfälzer sind seit dem Treffer besser in der Begegnung und spielen sich in der Hälfte der Saarländer fest. Ein Sieg wäre aus der Sicht der der Gastgeber am heutigen Nachmittag im Abstiegskampf unfassbar wichtig.

16.: Vor dem Stadion haben sich übrigens einige FCK-Fans versammeln. Sie waren vor allem nach dem Führungstreffer lautstark durch Feuerkörper zu hören.

14. Zeitz setzt im Mittelfeld ein Zeichen und sieht Gelb.

Hanslik schießt Kaiserslautern in Führung

11.: TOOOOOOR FÜR DEN 1. FCK! Die Roten Teufel nutzen sofort die erste Torchance! Jean Zimmer treibt die Kugel aus dem Mittelfeld nach vorne und nimmt Nicolás Sessa auf der rechten Außenbahn mit. Die folgende Flanke landet etwas glücklich am Fünfer bei Daniel Hanslik, der sich gegen Anthony Barylla durchsetzt und den Ball im Fallen ins Tor stochert.

10.: Der erste Torschuss der Partie lässt derweil noch auf sich warten. Viele Aktionen spielen sich in den Anfangsminuten hauptsächlich bei aggressiven Zweikämpfen im Mittelfeld ab, typisch für ein Derby.

7.: Von der rechten Seite sucht Fanol Perdedaj am langen Pfosten den mitgelaufenen Marin sverko, der jedoch ein Offensivfoul begeht.

4.: Marvin Pourie zeigt, dass die Hausherren keineswegs abwarten wollen. Der Stürmer setzt den FCS-Torwart Daniel Batz ganz früh unter Druck und erzwingt einen Fehlpass, der aber ohne Folgen bleibt.

2.: Bei Daniel Hanslik geht es nach der Behandlungspause wahrscheinlich weiter, er steht an der Seitenlinie parat und läuft zurück ins Spiel.

1.: Nach zehn Sekunden ist das Spiel bereits wieder unterbrochen, weil Daniel Hanslik auf dem Rasen liegt. Er ist bei einem Kopfballduell mit seinem Teamkollegen Anas Ouahim hart zusammengeprallt.

1.: Los geht's!

3. Liga: 1. FC Kaiserslautern - 1. FC Saarbrücken heute im Liveticker - Vor Beginn

Die Aufstellungen:

  • 1. FC Kaiserslautern: Spahic - Hercher, Rieder, Senger, Zuck - Götze - Zimmer, Ouahim, Sessa - Pourie, Hanslik
  • 1. FC Saarbrücken: Batz - Breitenbach, Zeitz, Zellner, Sverko - Kerber - Jänicke, Perdedaj - Barylla, Shipnoski, Gouras

Vor Beginn:

Auch das Team von Lukasz Kwasniok überzeugte in den letzten Wochen bei Weitem nicht immer. Zwischenzeitlich waren die Blau-Schwarzen sogar Tabellenführer, doch nach fünf sieglosen Spielen in Serie haben sich die Saarländer wahrscheinlich aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet. Speziell in den Defensive präsentierte sich der FCS häufig sehr anfällig und kassierte viele Gegentreffer. Immerhin konnte Saarbrücken am vergangenen Wochenende den Negativtrend stoppen, als sie mit 2:1 gegen Türkgücü München gewannen und blicken nun wieder optimistisch in die Zukunft. "Wir freuen uns alle auf dieses Spiel und hoffen, dass wir den Fans den langersehnten Derbysieg schenken können. Lautern steht mit dem Rücken zur Wand. Wir werden definitiv alles reinwerfen", erklärte Torhüter Daniel Batz.

Vor Beginn:

Nach dem 1:1 in Lübeck gibt es bei den Roten Teufeln zwei Wechsel: Winkler (Gelb-Rot-Sperre) und Redondo werden durch Sessa und Hanslik ersetzt. Bei den Gästen spielen Breitenbach und Perdedaj für Schleimer (nicht im Kader) und Jacob (Bank)

Vor Beginn:

Marco Antwerpen, der Trainer der Pfälzer, holte seit seinem Amtsbeginn in zehn Auftritten lediglich neun Zähler und steht daher bereits unter Druck. Außerdem ist der viermalige deutsche Meister das schwächste Heimteam der Liga, nur zweimal feierten sie in dieser Spielzeit einen Sieg auf dem Betzenberg. Immerhin haben die Roten Teufel die letzten drei Spiele nicht verloren, was ein wenig Anlass zur Hoffnung gibt. "Wir haben schon gezeigt, dass wir Derbys können, wenn wir uns an das Spiel in Mannheim erinnern. Dementsprechend wollen wir das zweite Derby auch gewinnen", sagte FCK-Coach deswegen zuversichtlich vor der Partie.

Vor Beginn:

Derbyzeit in Kaiserslautern! Das Heimteam befindet sich seit Wochen im Abstiegskampf. Als 18. stehen die "Roten Teufel" heute fast in der Pflicht zu siegen. Das wird aber alles andere als einfach. Saarbrücken spielt bisher eine ausgezeichnete Saison und liegt auf Platz fünf. Im Kampf um den Aufstieg können die Saarländer aber wohl nicht mehr eingreifen, ihr Rückstand auf Relegationsplatz drei beträgt bereits neun Punkte.

Vor Beginn:

Das Spiel wird um 14 Uhr angepfiffen. Gespielt wird im altehrwürdigen Fritz-Walter-Stadion in Kaiserslautern

Vor Beginn:

Herzlich Willkommen zur Drittligapartie zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem 1. FC Saarbrücken.

3. Liga: 1. FC Kaiserslautern - 1. FC Saarbrücken heute im TV und Livestream

Das Spiel wird heute live im Free-TV übertragen, und zwar von den 3. Programmen des SWR (Südwestrundfunk) und des SR (Saarländischer Rundfunk). Die Sender bieten auch kostenfreie Livestreams an, die Ihr hier findet:

Zudem wird das Spiel natürlich auch auf Magenta Sport. Der Pay-TV-Sender der Telekom zeigt alle Begegnungen der 3. Liga live und in voller Länge.

Magenta Sport ist für Telekom-Kunden im ersten Jahr kostenlos. Im zweiten Jahr kostet das Abo 4,95 Euro monatlich. Wer kein Telekom-Kunde ist, zahlt 9,95 Euro monatlich im Jahresabo oder 16,95 Euro pro Monat im Monatsabo.

3. Liga: Die aktuelle Tabelle

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.FC Hansa Rostock3245:281761
2.SG Dynamo Dresden3151:262559
3.FC Ingolstadt3143:34958
4.1860 München3157:282954
5.1. FC Saarbrücken3154:441049
6.SV Wehen Wiesbaden3151:43848
7.SC Verl3157:49845
8.Türkgücü München3140:40043
9.FC Viktoria Köln3142:49-743
10.FSV Zwickau3139:40-141
11.Waldhof Mannheim3140:43-339
12.Hallescher FC3136:51-1539
13.MSV Duisburg3141:52-1138
14.Magdeburg3132:40-837
15.SV Meppen3132:51-1936
16.Bayern München II3241:46-534
17.KFC Uerdingen 053132:39-733
18.1. FC Kaiserslautern3132:39-731
19.VfB Lübeck3134:46-1230
20.SpVgg Unterhaching3135:46-1128
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung