Fussball

Ex-Bayern-Juwel und 1860-Star Berkant Göktan: "Das ganze Geld ist weg"

Von SPOX
Berkant Götkan hatte starke Depressionen und ein Alkoholproblem.

Der ehemalige Fußballprofi Berkant Göktan hat sich zu seinen Alkohol- und Drogenproblemen geäußert und dabei gestanden, keine Ersparnisse mehr auf dem Konto zu haben.

"Das ganze Geld ist weg. Aktuell bin ich 496 Euro im Minus", sagte Göktan in einem Interview mit Sport1. Neben dem Konsum von Alkohol und Drogen habe er einen weiteren "großen Fehler" begangen: "Ich hatte zwei Immobilien und habe diese verkauft, um meinen Lebensstandard zu finanzieren. Nun ist alles aufgebraucht."

Göktan stand als Spieler unter anderem bei 1860 München, Bayern München, dem 1. FC Kaiserslautern und Galatasaray Istanbul unter Vertrag. Vor allem der Alkohol habe ihn "sehr depressiv" und auch "aggressiv" gemacht, berichtete der mittlerweile 38-Jährige. "Ich danke meinem Bruder, der mir im Urlaub nach einem heftigen Streit mit einem Kopfstoß die Nase gebrochen hat. Da habe ich gemerkt, dass sich auch meine Familie plötzlich von mir abwendet. Ab diesem Moment hat es bei mir klick gemacht."

Für die Zukunft hat sich Göktan nicht nur vorgenommen, keinen Alkohol und keine Drogen mehr zu konsumieren, sondern auch Trainer zu werden. "Ich habe mein ganzes Leben nur Fußball gespielt. Für diesen Sport brenne ich und hoffe, dass dort meine berufliche Zukunft liegt und ich eine zweite Chance bekomme", erklärte er.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung