Transfer-News: Die besten Gerüchte und Top-Deals am 1. Juli

 
Mateo Kovacic (Real Madrid): War in der vergangenen Saison an den FC Chelsea ausgeliehen, dem er sich nun fest anschließt. Rund 50 Millionen Euro sollen die Blues für Kovacic hingeblättert haben. Der Kroate unterschrieb einen Fünfjahresvertrag.
© getty
Mateo Kovacic (Real Madrid): War in der vergangenen Saison an den FC Chelsea ausgeliehen, dem er sich nun fest anschließt. Rund 50 Millionen Euro sollen die Blues für Kovacic hingeblättert haben. Der Kroate unterschrieb einen Fünfjahresvertrag.
Valentino Lazaro (Hertha BSC): Der Wechsel des 23-jährigen Österreichers zu Inter Mailand ist fix. Lazaro löst damit Brooks als Rekordverkauf der Hertha ab. Inter bezahlt dem Vernehmen nach 22 Millionen Euro für Lazaro, der einen Vertrag bis 2023 erhält.
© getty
Valentino Lazaro (Hertha BSC): Der Wechsel des 23-jährigen Österreichers zu Inter Mailand ist fix. Lazaro löst damit Brooks als Rekordverkauf der Hertha ab. Inter bezahlt dem Vernehmen nach 22 Millionen Euro für Lazaro, der einen Vertrag bis 2023 erhält.
Dejan Lovren (FC Liverpool): Nach dem Champions-League-Triumph könnte der Innenverteidiger die Reds verlassen. Laut "Gazzetta dello Sport" verhandelt er mit dem AC Milan über einen Wechsel.
© getty
Dejan Lovren (FC Liverpool): Nach dem Champions-League-Triumph könnte der Innenverteidiger die Reds verlassen. Laut "Gazzetta dello Sport" verhandelt er mit dem AC Milan über einen Wechsel.
Marko Grujic (Hertha BSC/Vertrag bis 2020): Hertha BSC hält einen Leistungsträger. Mittelfeldspieler Marko Grujic wird für eine weitere Saison vom FC Liverpool ausgeliehen. "Es war mein Wunsch, bei Hertha zu bleiben", sagte der 23-Jährige.
© getty
Marko Grujic (Hertha BSC/Vertrag bis 2020): Hertha BSC hält einen Leistungsträger. Mittelfeldspieler Marko Grujic wird für eine weitere Saison vom FC Liverpool ausgeliehen. "Es war mein Wunsch, bei Hertha zu bleiben", sagte der 23-Jährige.
Denis Suarez (FC Barcelona -> Celta Vigo/Vertrag bis 2023): Der Mittelfeldspieler verlässt nach seiner glücklosen Leihe zu Arsenal den FC Barcelona. Als Ablöse erhalten die Katalanen 13 Millionen Euro von Celta Vigo.
© getty
Denis Suarez (FC Barcelona -> Celta Vigo/Vertrag bis 2023): Der Mittelfeldspieler verlässt nach seiner glücklosen Leihe zu Arsenal den FC Barcelona. Als Ablöse erhalten die Katalanen 13 Millionen Euro von Celta Vigo.
Leander Dendoncker (RSC Anderlecht -> Wolverhampton Wanderers): Der Belgier war in der vergangenen Saison nur ausgeliehen, jetzt greift die Kaufpflicht. Demnach wandern 15 Millionen Euro von den Wolves zu RSC.
© getty
Leander Dendoncker (RSC Anderlecht -> Wolverhampton Wanderers): Der Belgier war in der vergangenen Saison nur ausgeliehen, jetzt greift die Kaufpflicht. Demnach wandern 15 Millionen Euro von den Wolves zu RSC.
Luca Pellegrini (AS Rom -> Juventus Turin): Der Linksverteidiger, der in der vergangenen Saison für Cagliari Calcio auflief, wechselt für 22 Millionen zu Juve.
© getty
Luca Pellegrini (AS Rom -> Juventus Turin): Der Linksverteidiger, der in der vergangenen Saison für Cagliari Calcio auflief, wechselt für 22 Millionen zu Juve.
Leonardo Spinazzola (Juventus Turin -> AS Rom): Den umgekehrten Weg schlägt Spinazzola ein. Der Linksverteidiger kostet die Roma 29,5 Millionen Euro.
© getty
Leonardo Spinazzola (Juventus Turin -> AS Rom): Den umgekehrten Weg schlägt Spinazzola ein. Der Linksverteidiger kostet die Roma 29,5 Millionen Euro.
Kostas Manolas (AS Rom -> SSC Neapel/Vertrag bis 2023): Mit dem Griechen verliert die Roma einen weiteren Verteidiger. 34 Millionen Euro zahlt der SSC Neapel für den 28-Jährigen.
© getty
Kostas Manolas (AS Rom -> SSC Neapel/Vertrag bis 2023): Mit dem Griechen verliert die Roma einen weiteren Verteidiger. 34 Millionen Euro zahlt der SSC Neapel für den 28-Jährigen.
Amadou Diawara (SSC Neapel -> AS Rom): Für Manolas kommt Diawara zur Roma. Der Transfer in Höhe von 18 Millionen Euro soll nach dem Afrika-Cup endgültig finalisiert werden.
© getty
Amadou Diawara (SSC Neapel -> AS Rom): Für Manolas kommt Diawara zur Roma. Der Transfer in Höhe von 18 Millionen Euro soll nach dem Afrika-Cup endgültig finalisiert werden.
Diego Godin (Atletico Madrid -> Inter Mailand/Vertrag bis 2023): Nachdem der Uruguayer seinen Abschied von Atletico verkündet hat, ist nun auch sein neuer Verein klar. Der Innenverteidiger läuft künftig für Inter auf.
© getty
Diego Godin (Atletico Madrid -> Inter Mailand/Vertrag bis 2023): Nachdem der Uruguayer seinen Abschied von Atletico verkündet hat, ist nun auch sein neuer Verein klar. Der Innenverteidiger läuft künftig für Inter auf.
Gonzalo Higuain (Chelsea -> Juventus Turin/Leihende): Der Argentinier hat bei den Blues keine Zukunft und kehrt zur Juve und an die Seite seines alten Förderers Maurizio Sarri zurück.
© getty
Gonzalo Higuain (Chelsea -> Juventus Turin/Leihende): Der Argentinier hat bei den Blues keine Zukunft und kehrt zur Juve und an die Seite seines alten Förderers Maurizio Sarri zurück.
Douglas Santos (Hamburger SV): Der Brasilianer steht beim HSV vor dem Absprung. Nach Angaben des kicker schnappt sich Zenit St. Petersburg den Linksverteidiger für zwölf Millionen Euro plus etwaige Boni-Zahlungen.
© getty
Douglas Santos (Hamburger SV): Der Brasilianer steht beim HSV vor dem Absprung. Nach Angaben des kicker schnappt sich Zenit St. Petersburg den Linksverteidiger für zwölf Millionen Euro plus etwaige Boni-Zahlungen.
Aaron Ramsey (FC Arsenal -> Juventus Turin/Vertrag bis 2023): Der ablösefreie Wechsel des Walisers ist endgültig fix. Angeblich wird Ramsey bei Juve 450.000 Euro pro Woche kassieren.
© getty
Aaron Ramsey (FC Arsenal -> Juventus Turin/Vertrag bis 2023): Der ablösefreie Wechsel des Walisers ist endgültig fix. Angeblich wird Ramsey bei Juve 450.000 Euro pro Woche kassieren.
Mateu Morey (FC Barcelona -> Borussia Dortmund/Vertrag bis 2024): Der BVB hat die Verpflichtung von Mateu Morey unter Dach und Fach gebracht. Der 19-Jährige kommt ablösefrei von Barca.
© getty
Mateu Morey (FC Barcelona -> Borussia Dortmund/Vertrag bis 2024): Der BVB hat die Verpflichtung von Mateu Morey unter Dach und Fach gebracht. Der 19-Jährige kommt ablösefrei von Barca.
Ewerton (1. FC Nürnberg -> Hamburger SV/Vertrag bis 2021): Der HSV zog die Ausstiegsklausel in Höhe von 2,5 Millionen Euro und schnappte sich den Innenverteidiger.
© getty
Ewerton (1. FC Nürnberg -> Hamburger SV/Vertrag bis 2021): Der HSV zog die Ausstiegsklausel in Höhe von 2,5 Millionen Euro und schnappte sich den Innenverteidiger.
1 / 1
Werbung
Werbung