Cookie-Einstellungen
Fussball

"Nicht hier, um bester Trainer zu sein"

SID
Guardiola gilt als einer der besten Trainer der Welt
© getty

Rund 24 Stunden vorher standen die vier Trainer der teilnehmenden Teams auf der Pressekonferenz Rede und Antwort. Pep Guardiola nervte dabei das ständige Rechtfertigen seiner Personalentscheidungen, kritische Stimmen scheinen an ihm abzuprallen. Real-Coach Rafa Benitez versprach derweil den Verbleib von Karim Benzema - und Milans Trainer Sinisa Mihajlovic verriet, wer ihn in der Vorbereitung besonders überraschte.

Pep Guardiola über ...

... den Audi-Cup als möglichen Schub für das Selbstvertrauen: "Ein Wahnsinns-Turnier, die Gegner sind die besten Mannschaften in Europa. Natürlich sind es Testspiele, aber es ist gut, dabei gegen so starke Mannschaften zu spielen. Es ist gut für unsere Entwicklung. Und ich bin sicher, dass Milan, Real und Tottenham mit diesen beiden Tagen zufrieden sein werden."

... das mögliche Audi-Cup-Triple: "Leider ist dieses Triple nicht wichtig. Das wäre gut, aber ich denke es gibt ein anderes Triple dass wichtiger ist als dieses."

... die Gerüchte um ein Interesse an Barcas Pedro: "Ich habe diese Gerüchte gehört, aber ich könnte darauf nur näher eingehen, wenn ich Trainer von Barca wäre. Seine Qualität steht außer Frage, er ist Europameister und Champions-League-Sieger. Er kann in jeder Mannschaft der Welt spielen. Ich wünsche ihm natürlich das Beste, denn er ist ein guter Junge."

... den Einsatz von Vidal beim Audi-Cup: "Er hat in Wolfsburg 15, 20 Minuten gespielt. Die guten Spieler brauchen keine Eingewöhnung, er ist einer davon. Er wird sicherlich spielen."

... Götzes Nicht-Berücksichtigung für die Startelf gegen Wolfsburg: "Ich kann nicht auf jeder Pressekonferenz begründen, warum ich einen Spieler nicht habe spielen lasse. Es können nur elf Spieler spielen. Mario Götze ist einer meiner liebsten Spieler. Er weiß das. Er ist ein super Typ und ein super Profi. Letzte Saison hat er fast alle Spiele gemacht. Die Spieler müssen mich auf dem Platz überzeugen. Nur dort können sie das. Es zählt nicht die Vergangenheit, sondern die Gegenwart und die Zukunft."

... Toni Kroos: "Toni ist ein Wahnsinns-Spieler. Ich war sehr glücklich, ihn trainieren zu dürfen. Ich bin gespannt, wie er inzwischen Spanisch spricht. Das ist mein Ziel, das zu hören."

... Effenberg-Kritik und Matthäus, der Mourinho als besseren Trainer bezeichnete: "Sie sind inzwischen Journalisten, also können sie ihre Meinung über mich sagen. Für mich ist Mourinho einer der besten Trainer der Welt, also ist das für mich okay. Ich bin nicht hier, um der beste Trainer der Welt zu sein. Ich will für dieses Team da sein und es besser machen."

... Kritik an Xabi Alonso: "Wir haben ihn nicht gekauft, damit er ständig nach hinten lauft. Dafür hätten wir einen anderen Spieler kaufen müssen. Er hat andere Qualitäten. Wenn er laufen muss, ist unsere Organisation nicht gut. Sein Problem war nur, dass er ein paar Bälle zu einfach verloren hat. In Deutschland denken alle, wenn wir mit vier Stürmern spielen, schießen wir tausend Tore. Und wenn wir mit zwei Meter hohen Innenverteidigern spielen, kriegen wir alle hohen Bälle. Das ist nicht so einfach."

Rafa Benitez über ...

... seinen Kader: "Es sind exzellente Erfahrungen, die ich bisher gemacht habe, wir haben tolle Spieler. Sie sind sehr wettbewerbsfähig und wollen Titel gewinnen."

... besonderen Druck als Trainer von Real: "Im Fußball ist es immer ähnlich. Du musst Spieler trainieren und versuchen, das Beste aus allen herauszuholen. Aber natürlich ist das mediale Interesse bei Real sehr, sehr hoch."

... die Arbeit mit Ronaldo: "Cristiano ist ein großartiger Profi, er will jedes kleinste Spiel gewinnen. In Sachen Professionalität und Mentalität ist er sehr, sehr ehrgeizig."

... die Bedeutung von Gareth Bale: "Klar ist Gareth ein sehr wichtiger Spieler für uns. Aber ich werde nicht über Angebote sprechen oder das, was passieren könnte. Er will für Real Madrid spielen, er ist glücklich und wird eine tolle Saison für uns spielen."

... die Gerüchte über einen Benzema-Wechsel zu Arsenal: "Ich denke, er wird bleiben. Er trainiert sehr gut und ich bin sehr zufrieden mit ihm."

... die mögliche Verpflichtung von United-Keeper De Gea: "Wir haben drei sehr gute Torhüter. Über sie kann ich sprechen, nicht über andere."

Sinisa Mihajlovic über ...

... seine Ziele mit Milan: "Unser Ziel ist es, unter die Top Drei in Italien zu gelangen. Wir wissen, dass es schwierig wird, denn die anderen Teams haben sich auch verstärkt. Aber ich denke wir haben ein gutes Team zusammen, haben mit Bacca, Luiz Adriano oder Bertolacci gute Spieler geholt. Seit einem Monat arbeiten wir jetzt zusammen und sind in einer guten Verfassung. Auch in China gegen Inter und Real Madrid haben wir gute Leistungen gezeigt. Ich denke, das können wir morgen und übermorgen wiederholen. Aber natürlich wird es sehr schwierig gegen Bayern."

... seinen aktuellen Kader: "Ich war überrascht von den jungen Spielern. Calabria und Rodrigo Ely haben mich wirklich überrascht auf der Vorbereitungs-Tour. Wir bräuchten noch die ein oder andere Verstärkung in der Abwehr. Wir versuchen, Romagnoli zu bekommen. Er ist ein Linksfuß, gut im Spielaufbau."

... eine im Raum stehende Verpflichtung von Zlatan Ibrahimovic: "Zu Ibra kann ich nichts sagen. Aber er ist ein Spieler, der den Unterschied machen kann. Wenn er kommen sollte, wäre das für uns eine große Sache und würde uns noch wettbewerbsfähiger machen."

... die aktuelle Form von Milan: "Wir sind auf einem guten Weg. Wir haben Arbeitsweise und Spielsystem geändert. Nach einem Monat Arbeit und den letzten drei Spielen gegen starke Gegner haben wir uns gut entwickelt. Wir werden zum Saisonbeginn bereit sein."

... das Engagement von Investor Mr. Bee: "Das ist eine Frage für Galliani und Präsident Berlusconi. Für mich ändert sich nichts. Wenn Mr. Bee uns helfen möchte, gefällt uns das natürlich. Aber sportlich ändert sich erstmal nichts."

Mauricio Pochettino über ...

... die Aufgabe im Audi-Cup-Halbfinale gegen Real: "Wir wissen, dass Real Madrid eine gute Mannschaft ist. Es wird ein Riesenspiel für uns."

... die aktuelle Situation der Spurs: "Es ist klar, dass wir sehr viele erfahrene und gute Spieler haben. Wir erwarten eine sehr harte Saison. Wir müssen uns in der Premier League gegen die besten Teams überhaupt beweisen. Die Saison fängt nächsten Samstag schon an - ich hoffe, wir werden uns besser schlagen als in der letzten Spielzeit."

... Gerüchte über einen Wechsel von Roberto Soldado zu Villarreal: "Er ist unser Spieler. Das kann ich nicht bestätigen."

Der Audi-Cup im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung