Cookie-Einstellungen
Fussball

Piratenpartei fordert Mitspracherecht für Fans

SID
Die DFL will im Dezember über Maßnahmen zu mehr Sicherheit in Stadien entscheiden
© Getty

Die Piratenpartei fordert, dass Fanvertreter bei den Gesprächen über das vorgelegte Sicherheitskonzept der Deutschen Fußball-Liga (DFL) einbezogen werden.

Auch bei "der Gestaltung von Fankultur möchten Bürger in diesem Land mitreden", erklärte der Vorsitzende der Piratenpartei, Bernd Schlömer, in einem an die Fußballklubs gerichteten "Hamburger Appell zur Fußballfankultur".

Die Vereine der Ersten und Zweiten Liga sind derzeit aufgefordert, sich bis zum 22. Oktober zu einem vorliegenden Arbeitspapier der Sicherheitskommission zu äußern. Bei der DFL-Mitgliederversammlung im Dezember entscheiden die Vertreter der einzelnen Klubs dann über die vorgeschlagenen Maßnahmen zu mehr Sicherheit in den Stadien.

Werbung
Werbung