Cookie-Einstellungen
Fussball

Neururer nach Herzinfarkt im künstlichen Koma

SID
Peter Neururer trainierte zuletzt 2009 den MSV Duisburg
© Getty

Der ehemalige Bundesliga-Trainer Peter Neururer hat beim Golfspielen in Gelsenkirchen einen Herzinfarkt erlitten, musste reanimiert und in ein künstliches Koma versetzt werden. Der 57-Jährige soll möglicherweise am Montag aus dem Koma zurückgeholt werden.

Neururer war mit Freunden auf dem Gelsenkirchener Golfplatz Haus Leythe unterwegs, an Bahn 17, also kurz vor Schluss der Runde, brach er plötzlich zusammen.

Die Mitspieler riefen sofort den Notarzt, sein Flight-Partner Dieter Rüdig leitete geistesgegenwärtig erste Rettungsmaßnahmen ein. Neururer, der einen Hinterwandinfarkt erlitt, musste reanimiert werden.

Der Fußballtrainer wurde zunächst ins Bergmannsheil gebracht und von dort ins Marienhospital zum Herzspezialisten Professor Heinrich Blanke. Hier liegt er derzeit im Künstlichen Koma.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung