Cookie-Einstellungen
Fussball

Karlsruher Stadion-Umbau wird teuer

SID

Karlsruhe - Der Umbau des Karlsruher Wildparkstadions wird deutlich teurer als erwartet und kann wohl erst ein Jahr später als geplant beginnen. Es sei mit Mehrkosten von bis zu 13 Millionen Euro zu rechnen, teilte die Stadt Karlsruhe mit.

Zuvor waren für den Umbau der Arena 58 Millionen Euro veranschlagt worden. Nach neuen Berechnungen würden die Kosten auf mindestens 64 Millionen steigen, beim Bau einer vom Bundesligisten Karlsruher SC als "unverzichtbar" angesehenen VIP-Garage sei sogar mit 71 Millionen Euro zu kalkulieren.

Und der Baubeginn sei erst im Sommer 2010 realistisch, sagte Oberbürgermeister Heinz Fenrich.

KSC-Manager Rolf Dohmen reagierte überrascht auf die neuen Töne aus dem Rathaus. Er wolle die Äußerungen des Stadtoberhaupts nicht kommentieren, ließ er wissen. Der Klub und die Stadt diskutieren seit langem über vertragliche Details für den Umbau des Stadions und die späteren Nutzungsrechte.

Es gebe "in einigen wenigen Punkten immer noch Dissens", so Bürgermeister Fenrich. Strittig ist etwa, wie die Einnahmen aus der Vermarktung der erneuerten Arena verteilt werden.

Der zuständige Gemeinderat soll am 15. Juli über die Vereinbarung zwischen Stadt und Verein befinden. "Ich brauche vom Gemeinderat jetzt ein abschließendes Mandat, um die Vertragsverhandlungen mit dem Karlsruher Sportclub abschließen zu können", betonte Fenrich. Da sich die Einigung mit dem KSC verzögert habe, könne der Vertrag erst im Oktober unterschrieben werden. Daher sei erst im November die Ausschreibung der Umbau-Arbeiten möglich, die dann in der Sommerpause 2010 starten könnten.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung