Cookie-Einstellungen
Formel 1

Rosberg im Training vor Hamilton

SID
Nico Rosberg hatte beim ersten Training in Spielberg die Nase vorn
© getty

Schrecksekunde für Sebastian Vettel: Der Formel-1-Weltmeister aus Heppenheim leistete sich im ersten freien Training zum Großen Preis von Österreich (Sonntag ab 14 Uhr im LIVE-TICKER) einen doppelten Dreher auf der Start- und Zielgeraden und verhinderte nur mit viel Geschick einen Einschlag seines Red Bull in die Streckenbegrenzung.

Aber auch die anderen Fahrer blieben beim ersten Auftritt auf dem runderneuerten Kurs in Spielberg bei zwischenzeitlichem Regen nicht von Ausflügen in die Auslaufzonen verschont. So erwischte es auch WM-Spitzenreiter Nico Rosberg (Wiesbaden), der trotzdem in 1:11,295 Minuten Bestzeit vor seinem Mercedes-Teamkollegen Lewis Hamilton (England/1:11,435) fuhr.

Vettel landete mit seiner Bestzeit von 1:12,988 nur auf Rang 15, auch sein Teamkollege und Kanada-Sieger Daniel Ricciardo (Australien/1:12,570) war als 13. weit von der Spitze entfernt. Während Ferrari-Star Fernando Alonso (Spanien) in 1:11,606 als Dritter erster Verfolger der Favoriten war, landete Force-India-Pilot Nico Hülkenberg (Emmerich/1:12,072) auf Rang sieben. Für Adrian Sutil (Gräfelfing/1:14,691) blieb nach technischen Problemen im Sauber nur Rang 21.

Vor dem achten Saisonlauf führt Rosberg das Klassement mit 140 Punkten vor Hamilton (118) an. Die Silberpfeile hatten die ersten sechs Rennen gewonnen (viermal Hamilton, zweimal Rosberg), ehe Ricciardo in Montreal bei seinem Debüt-Erfolg in der Königsklasse von technischen Problemen des Top-Duos profitiert hatte.

Der Rennkalender im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung