Cookie-Einstellungen
Formel 1

Formel 1: Toto Wolff entschuldigt sich per Funkspruch bei Lewis Hamilton

Von Jochen Tittmar
Der siebenfache Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton will seinen Namen ändern. Grund dafür ist seine Mutter.

Lewis Hamilton landete beim Großen Preis der Emilia-Romagna nur auf Platz 13 und erlebte das nächste persönliche Debakel. Nach der Zieleinfahrt entschuldigte sich Mercedes-Teamchef Toto Wolff per Funkspruch beim Ex-Weltmeister und bezeichnete den Silberpfeil als "unfahrbar".

"Lewis, hi. Entschuldigung für das, was du heute fahren musstest. Ich weiß, [das Auto] ist unfahrbar und am Ende steht kein Ergebnis, das wir verdienen. Es geht weiter, aber das war ein schreckliches Rennen", sagte Wolff per Funk kurz nach dem Ende des Rennens.

Nach einigen Sekunden Pause antwortete Hamilton: "Ja, kein Problem, Toto. Lass uns weiter hart arbeiten." Darauf entgegnete Wolff: "Ja, das machen wir. Wir kämpfen uns hier raus!"

Mit lediglich 28 Punkten nach vier Rennen liegt Hamilton in der Fahrer-Gesamtwertung derzeit nur auf Platz sieben und damit 58 Zähler hinter Spitzenreiter Charles Leclerc (Ferrari). Hamiltons Teamkollege George Russell fuhr am Sonntag als Vierter in die Punkte.

Formel 1: Lewis Hamilton entschuldigt sich

Beinahe das gesamte Rennen über hing der Brite im DRS-Zug hinter Alpha-Tauri-Mann Pierre Gasly fest und fand keinen Weg vorbei. Zu allem Überfluss wurde der Mercedes-Pilot gegen Rennende von Erzrivale Max Verstappen gedemütigt. Hamilton musste den Niederländer überrunden lassen.

"Ich weiß gar nicht richtig, was ich sagen soll. Es ist definitiv nicht einfach. Aber wir alle spüren es als ein Team. Alle sind konzentriert und versuchen ihr Bestes. Es gibt niemanden, der aufgibt. Wir alle wollen so schnell wie möglich Fortschritte machen. Immerhin hat George heute Punkte geholt für Mercedes. Daher Entschuldigung, dass ich es nicht ebenso geschafft habe", sagte Hamilton nach dem Rennen.

Formel 1: Der WM-Stand (nach 4 von 23 Rennen)

  • Fahrerwertung:
PlatzFahrerTeamPunkte
1Charles LeclercFerrari86
2Max VerstappenRed Bull59
3Sergio PerezRed Bull54
4George RussellMercedes49
5Carlos SainzFerrari38
6Lando NorrisMcLaren35
7Lewis HamiltonMercedes28
8Valtteri BottasAlfa Romeo24
9Esteban OconAlpine20
10Kevin MagnussenAlfa Romeo15
  • Konstrukteurswertung:
PlatzTeamPunkte
1Ferrari124
2Red Bull113
3Mercedes77
4McLaren46
5Alfa Romeo25
6Alpine22
7AlphaTauri16
8Haas15
9Aston Martin5
10Williams1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung