Cookie-Einstellungen
Formel 1

Formel 1: Darum zeigt RTL das Qualifying beim GP von Australien nicht live im TV und Livestream

Von Marko Brkic
Charles Leclerc führt die Fahrerwertung nach zwei Rennen an.

Das für heute geplante Qualifying beim GP von Australien, dem dritten der noch jungen Formel-1-Saison 2022, wird nicht von RTL live im TV und Livestream gezeigt. Warum das so ist, erklärt Euch SPOX in diesem Artikel.

Die Formel 1 macht an diesem Wochenende Halt in Australien. Zum ersten Mal seit 2019 sind die Piloten und Teams wieder auf dem Albert Park Circuit in Melbourne unterwegs, coronabedingt musste das Spektakel in der Millionenstadt die vergangenen zwei Jahre abgesagt werden.

Heute Morgen fanden in Melbourne also die ersten beiden Freien Trainings seit langem statt. Morgen (Samstag, 9. April) geht es dann weiter mit dem 3. Freien Training und dem Qualifying. Das Rennen steigt am Sonntag um 7 Uhr deutscher Zeit.

Formel 1, GP von Australien: Das Rennwochenende im Überblick

DatumUhrzeit (MEZ)Session
Freitag, 8. April 20225 Uhr1. Freies Training
Freitag, 8. April 20228 Uhr2. Freies Training
Samstag, 9. April 20225 Uhr3. Freies Training
Samstag, 9. April 20228 UhrQualifying
Sonntag, 10. April 20227 UhrRennen

Formel 1: Darum zeigt RTL das Qualifying beim GP von Australien nicht live im TV und Livestream

Das dritte Qualifying der noch jungen Formel-1-Saison 2022 wird morgen auf jeden Fall nicht bei RTL zu sehen sein. Der Privatsender besitzt in dieser Saison nämlich nur die Übertragungsrechte an vier Grands Prix. Der Große Preis von Australien zählt nicht dazu. (Der erste Große Preis, den RTL in dieser Saison anbietet, ist der GP der Emilia-Romagna in zwei Wochen).

Australien ist also nicht Teil des F1-Repertoires von RTL. Stattdessen überträgt Sky das Qualifying live und in voller Länge. Im Gegensatz zu RTL bietet der Pay-TV-Sender nämlich jedes Rennen und jede Session der Saison an. Um 7.30 Uhr wird das Qualifying auf den Sendern Sky Sport F1 (HD) und Sky Sport UHD mit Sascha Roos als Kommentator und Timo Glock als Experte gezeigt.

Außerdem stellt Sky zum Qualifying auch einen Livestream zur Verfügung. Zugang zu diesem erhaltet Ihr entweder mit einem SkyGo-Abonnement oder mit einem SkyTicket.

Österreichische Motorsportfans können die Formel 1 heute wieder im ORF verfolgen. Bei ORF1 werden die Livebilder aus Australien um 7.40 Uhr gezeigt. Aber auch im Livestream bietet der öffentlich-rechtliche Sender die Session an. Die ORF-TVthek ist kostenlos abrufbar. Einige deutsche Haushalte können jedoch ebenfalls ORF und ServusTV, den Privatsender, der sich in Österreich die Rechte mit dem ORF teilt, nutzen. Wie das geht, erfahrt Ihr hier.

Formel 1: Das Qualifying beim GP von Australien im Liveticker

Eine weitere Möglichkeit, das Qualifying live verfolgen zu können, bietet SPOX an. Wir tickern die schnellsten Rundenzeiten und die Pole-Runde für Euch live mit.

Hier geht es zum Liveticker zum Qualifying beim GP von Australien.

Formel 1: Die Strecke beim GP von Australien

StreckennameAlbert Park Circuit
Länge5.303 Meter
Runden58
Distanz307,574 km
Rechtskurven10
Linkskurven6

Formel 1: Der Rennkalender 2022

Ferrari hat in den ersten zwei Rennen am besten ausgesehen: Im ersten Rennen der Saison, in Bahrain, holte sich der italienische Rennstall direkt zum Auftakt einen Doppelsieg. Charles Leclerc wurde Erster, Teamkollege Carlos Sainz Zweiter. Auch im zweiten Rennen, in Saudi-Arabien, waren die beiden Ferrari-Piloten wieder vorne mit dabei. Lediglich der amtierende Champion Max Verstappen konnte sich gegen das Duo durchsetzen, nachdem der Niederländer zuvor in Bahrain ausgeschieden war. Lewis Hamilton hingegen, in Bahrain noch Dritter, fuhr in Saudi-Arabien nur auf Rang zehn.

Nr.GP von ... (Ort)StreckeZeitSieger
1Bahrain (Sakhir)Bahrain International Circuit18.03. - 20.03.Charles Leclerc (Ferrari)
2Saudi-Arabien (Dschidda)Jeddah Street Circuit25.03. - 27.03.Max Verstappen (Red Bull)
3

Australien (Melbourne)

Albert Park Circuit08.04. - 10.04.
4Italien (Imola)Autodromo Enzo e Dino Ferrari22.04. - 24.04.
5USA (Miami)Miami Street Circuit06.05. - 08.05.
6Spanien (Barcelona-Montmeló)Circuit de Barcelona-Catalunya20.05. - 22.05.
7Monaco (Monte Carlo)Circuit de Monaco27.05. - 29.05.
8Aserbaidschan (Baku)Baku City Circuit10.06. - 12.06.
9Kanada (Montreal)Circuit Gilles-Villeneuve17.06. - 19.06.
10Großbritannien (Silverstone)Silverstone Circuit01.07. - 03.07.
11Österreich (Spielberg)Red Bull Ring08.07. - 10.07.
12Frankreich (Le Castellet)Circuit Paul Ricard22.07. - 24.07.
13Ungarn (Budapest)Hungaroring29.07. - 31.07.
14Belgien (Spa-Francorchamps)Circuit de Spa-Francorchamps26.08. - 28.08.
15Niederlande (Zandvoort)Circuit Park Zandvoort02.09. - 04.09.
16Italien (Monza)Autodromo Nazionale Monza09.09. - 11.09.
17tbatba23.09. - 25.09.
18Singapur (Singapur)Marina Bay Street Circuit30.09. - 02.10.
19Japan (Suzuka)Suzuka International Racing Course07.10. - 09.10.
20USA (Austin)Circuit of The Americas21.10. - 23.10.
21Mexiko (Mexiko-Stadt)Autódromo Hermanos Rodriguez28.10. - 30.10.
22Brasilien (Sao Paulo)Autódromo José Carlos Pace11.11. - 13.11.
23Vereinigte Arabische Emirate (Abu Dhabi)Yas Marina Circuit18.11. - 20.11.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung