Cookie-Einstellungen
Formel 1

Formel 1: Geschäftsführerin der Strecke in Spa offenbar ermordet

SID
Nathalie Maillet wurde offenbar Opfer eines Verbrechens.

Trauer in der Motorsportwelt: Nathalie Maillet, Geschäftsführerin der Traditions-Rennstrecke im belgischen Spa, ist in der Nacht zu Sonntag in ihrem Haus tot aufgefunden worden. Medienberichten zufolge soll die 51-Jährige Opfer eines Gewaltverbrechens geworden sein. Zudem seien zwei weitere Leichen gefunden worden, bei denen es sich um den Ehemann und eine Freundin Maillets handeln soll.

"Ich bin geschockt und traurig über den plötzlichen Tod von Nathalie Maillet. Alle meine Gedanken und meine Solidarität gelten ihrer Familie, ihren Freunden und den Teams von Spa-Francorchamps", sagte Jean Todt, Präsident des Automobil-Weltverbandes FIA. Am 29. August gastiert die Formel 1 zum ersten Rennen nach der Sommerpause in Spa.

"Wir können dieses Drama alle noch nicht fassen. Unsere Gedanken sind jetzt bei Nathalies Familie und ihren Freunden. Wir haben eine große Dame, eine leidenschaftliche Führerin im Motorsport verloren", sagte Melchior Wathelet, Vorsitzender des Verwaltungsrats des Circuit de Spa Francorchamps: "Sie war eine tolle Chefin - und wir werden sie alle vermissen. Ja, Nathalie war das Gesicht der Rennstrecke weltweit geworden."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung