Cookie-Einstellungen
Formel 1

Formel 1: Rennen beim GP von Ungarn heute live im TV, Livestream und Liveticker

Von Marko Brkic
Lewis Hamilton ist auf acht Punkte hinter Max Verstappen ran.

In Ungarn findet heute das letzte Formel-1-Rennen vor der Sommerpause statt. Wir verraten Euch, wie Ihr den Grand Prix von Ungarn live im TV, Livestream und Liveticker mitverfolgen könnt.

Worauf die Formel-1-Fans schon seit langer Zeit warten, ist eingetreten: eine hochspannende Saison. Nicht nur auf, sondern auch neben der Strecke liefern sich die beiden Topteams Mercedes und Red Bull eine Schlacht.

Auf dem Hungaroring wird diese am heutigen Sonntag (1. August) auch wieder fortgesetzt. Um 15 Uhr erfolgt der Start.

Formel 1: GP von Ungarn - Infos zur Strecke

  • Streckenname: Hungaroring
  • Länge: 4,381 Kilometer
  • Runden: 70
  • Distanz: 306,63 Kilometer
  • Rechtskurven: 7
  • Linkskurven: 7

Formel 1: Rennen beim GP von Ungarn heute live im TV und Livestream

Nachdem RTL in dieser Saison nur vier Rennen im Free-TV überträgt und das am Hungaroring keines dieser vier ist, ist der Privatsender heute auch nicht im Einsatz.

Wer den Großen Preis live und in voller Länge verfolgen möchte, braucht Zugang zu Sky. Der Pay-TV-Sender besitzt nämlich die Exklusivrechte und zeigt ab 13.30 Uhr die Vorberichte zum Rennen. Als Kommentator auf den Kanälen Sky Sport F1 und Sky Sport UHD fungiert dabei Sascha Roos. Ihn begleitet Ralf Schumacher als Experte.

Sky hat das Rennen auch im Livestream im Angebot. Die Optionen, die Euch den Zugang zu diesem verschaffen, sind entweder das SkyGo-Abonnement oder ein SkyTicket.

Im Nachbarland Österreich ist ServusTV für die Übertragung verantwortlich. Auch deutsche Fans können unter Umständen den Sendern empfangen. Hier erfahrt Ihr wie.

Formel 1: Rennen beim GP von Ungarn heute im Liveticker

Wer jedoch keine Chance hat, Sky oder ServusTV für das Rennen zu nutzen, hat eine andere Möglichkeit, wie er live das Rennen verfolgen kann - nämlich mit dem SPOX-Liveticker. Wir tickern für Euch die wichtigsten Überholmanöver, Duelle und Boxenstopps mit.

Formel 1: Die Startaufstellung für das Rennen in Ungarn

Lewis Hamilton startet von der Pole Position vor seinem Teamkollegen Valtteri Bottas. Max Verstappen, WM-Führender, geht als Dritter an den Start. Sein Teamkollege Sergio Perez ist gleich dahinter.

Pos.FahrerTeam
1

Lewis Hamilton

Mercedes
2

Valtteri Bottas

Mercedes
3

Max Verstappen

Red Bull
4

Sergio Perez

Red Bull
5

Pierre Gasly

AlphaTauri
6

Lando Norris

McLaren
7

Charles Leclerc

Ferrari
8

Esteban Ocon

Alpine
9

Fernando Alonso

Alpine
10

Sebastian Vettel

Aston Martin
11

Daniel Ricciardo

McLaren
12

Lance Stroll

Aston Martin
13

Kimi Räikkönen

Alfa Romeo
14

Antonio Giovinazzi

Alfa Romeo
15

Carlos Sainz

Ferrari
16

Yuki Tsunoda

AlphaTauri
17

George Russell

Williams
18

Nicholas Latifi

Williams
19

Nikita Masepin

Haas F1
20

Mick Schumacher

Haas F1

Formel 1: Der Rennkalender im Überblick

DatumUhrzeit (MEZ)Grand PrixStreckeSieger
28. März17 UhrBahrainBahrain International Circuit (Sakir)Lewis Hamilton
18. April15 UhrEmilia-RomagnaAutodrome Enzo e Dino Ferrari (Imola)Max Verstappen
2. Mai16 UhrPortugalAutodromo Internacional do Algarve (Portimao)Lewis Hamilton
9. Mai15 UhrSpanienCircuit de Barcelona-Catalunya (Barcelona)Lewis Hamilton
23. Mai15 UhrMonacoCircuit de Monaco (Monte-Carlo)Max Verstappen
6. Juni14 UhrAserbaidschanBaku City Circuit (Baku)Sergio Perez
20. Juni15 UhrFrankreichCircuit Paul Ricard (Le Castellet)Max Verstappen
27. Juni15 UhrSteiermarkRed Bull Ring (Spielberg)Max Verstappen
4. Juli15 UhrÖsterreichRed Bull Ring (Spielberg)Max Verstappen
18. Juli16 UhrGroßbritannienSilverstone Circuit (Silverstone)Lewis Hamilton
1. August15 UhrUngarnHungaroring (Budapest)
29. August15 UhrBelgienCircuit de Spa-Francorchamps (Spa)
5. September15 UhrNiederlandeCircuit Park Zandvoort (Zandvoort)
12. September15 UhrItalienAutodromo Nazionale Monza (Monza)
26. September14 UhrRusslandSochi Autodrom (Sochi)
3. Oktober14 UhrTürkeiIstanbul Park Circuit (Istanbul)
10. Oktober7 UhrJapanSuzuka Inernational Racing Course (Suzuka)
24. Oktober21 UhrUSACircuit of The Americans (Austin)
31. Oktober20 UhrMexikoAutodromo Hermanos Rodriguez (Mexiko-Stadt)
7. November18 UhrBrasilienAutodromo Jose Carlos Pace (Sao Paulo)
21. November7 UhrAustralienAlbert Park Circuit (Melbourne)
5. Dezember17 UhrSaudi-ArabienJeddah Street Circuit (Jeddah)
12. Dezember14 UhrAbu DhabiYas Marina Circuit (Abu Dhabi)

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung