Cookie-Einstellungen
Formel 1

Formel 1: Darum sind die Freien Trainings beim GP von Monaco am Donnerstag

Von SPOX
Der Große Preis von Monaco findet an diesem Wochenende statt.

Am kommenden Wochenende findet in der Formel 1 der GP von Monaco statt. Eine Besonderheit: Bei dem Großen Preis finden die Freien Training am Donnerstag statt. Dieser Artikel verrät Euch die Hintergründe.

Das fünfte Rennen der laufenden Saison findet am kommenden Wochenende im Rahmen des Großen Preises von Monaco statt. Fährt Lewis Hamilton in Monte-Carlo seinen nächsten Saisonsieg ein?

Formel 1: Darum sind die Freien Trainings beim GP von Monaco am Donnerstag

Der Zeitplan eines Wochenendes ist in der Formel 1 bei allen Grand Prixs nahezu identisch. Am Freitag finden das 1. und das 2. Freie Training statt, am Samstag folgen das 3. Freie Training sowie das Qualifying, ehe am Samstag mit dem Rennen der krönende Abschluss des Wochenendes erfolgt. Einzig in Monaco wird von diesem festen Plan abgewichen.

Die Besonderheit: Beim Grand Prix in Monte-Carlo finden das 1. und das 2. Freie Training bereits am Donnerstag statt, ehe das 3. Freie Training, das Qualifying und das Rennen wie gewohnt am Wochenende, also am Samstag und am Sonntag, stattfinden. Die Hintergründe für diese besondere Terminierung sind sowohl traditioneller als auch praktischer Natur.

Ursprünglich wurde der Große Preis von Monaco immer so terminiert, dass dieser am Wochenende nach Christi Himmelfahrt stattfindet. Da Christi Himmelfahrt stets an auf einen Donnerstag fällt, bot es sich an, die beiden Freien Trainings bereits dann auszutragen, um den Feiertag zu nutzen und so den normalen Verkehr in der Stadt weniger zu stören.

Mittlerweile findet der Grand Prix im Fürstentum nicht zwingend am Wochenende von Christi Himmelfahrt statt (in diesem Jahr war Christi Himmelfahrt bereits am vergangenen Donnerstag, dem 13. Mai 2021), die Terminierung der Freien Trainings wurde allerdings beibehalten. Wie bereits geschrieben, sind dafür sowohl die Tradition, die aufrecht erhalten werden soll, als auch praktische Hintergründe in der Gegenwart als Gründe anzuführen.

Mit gerade mal 200 Hektar Grundfläche ist Monaco als Ausrichter natürlich deutlich kleiner als fast alle anderen Gastgeber der Grand Prixs. Entsprechend wenig Platz bleiben für die Fahrerlager oder auch - in anderen Jahren noch mehr als in diesem Jahr - die Fans. Der trainingsfreie Freitag, an dem der Stadtverkehr normal fließen kann, erleichtert die Logistik somit für alle Teilnehmenden.

Formel 1: Der Zeitplan beim Monaco-GP im Überblick

DatumUhrzeitSession
Donnerstag, 20. Mai11.30 Uhr1. Freies Training
Donnerstag, 20. Mai15.00 Uhr2. Freies Training
Samstag, 22. Mai12.00 Uhr3. Freies Training
Samstag, 22. Mai15.00 UhrQualifying
Sonntag, 23. Mai15.10 UhrRennen

Formel 1: Die Freien Trainings beim GP von Monaco im Liveticker

Ihr könnt das gesamte Rennwochenende in Monaco bei uns im Liveticker verfolgen. SPOX bietet zu allen Freien Trainings, allen Qualifyings und allen Rennen der Formel 1 Liveticker an.

Hier geht's zum Liveticker des 1. Freien Trainings.

Hier geht's zum Liveticker des 2. Freien Trainings.

Hier geht's zum Liveticker des 3. Freien Trainings.

Hier geht's zum Liveticker des Qualifyings.

Hier geht's zum Liveticker des Rennens.

Formel 1: Freie Trainings in Monaco - Strecke in Monte Carlo im Steckbrief

  • Streckenname: Circuit de Monaco
  • Länge: 3.337 Meter
  • Runden: 78
  • Distanz: 260,520 km
  • Rechtskurven: 11
  • Linkskurven: 8

Formel 1: 7500 Zuschauer beim GP von Monaco

Auch Monaco ist nicht von der Coronapandemie verschont worden. Dennoch wird das Rennen bei seiner Rückkehr ins Fürstentum nicht gänzlich ohne Zuschauer auskommen müssen. 7500 Zuschauer werden den Wettkampf live vor Ort verfolgen dürfen. Das gab Staatsminister Pierre Dartout Anfang Mai bekannt.

Voraussetzung für einen Platz nahe des Kurses ist die Vorlage eines negativen PCR-Tests. Im Vorjahr musste der Grand Prix in Monaco wegen der Pandemie abgesagt werden.

Formel 1 - Weltmeisterschaft: Der Rennkalender im Überblick

DatumUhrzeit (MEZ)Grand PrixStreckeSieger
28. März17 UhrBahrainBahrain International Circuit (Sakir)Lewis Hamilton
18. April15 UhrEmilia-RomagnaAutodrome Enzo e Dino Ferrari (Imola)Max Verstappen
2. Mai16 UhrPortugalAutodromo Internacional do Algarve (Portimao)Lewis Hamilton
9. Mai15 UhrSpanienCircuit de Barcelona-Catalunya (Barcelona)Lewis Hamilton
23. Mai15 UhrMonacoCircuit de Monaco (Monte-Carlo)
6. Juni14 UhrAserbaidschanBaku City Circuit (Baku)
13. Juni15 UhrTürkeiIstanbul Park Circuit (Istanbul)
27. Juni15 UhrFrankreichCircuit Paul Ricard (Le Castellet)
4. Juli15 UhrÖsterreichRed Bull Ring (Spielberg)
18. Juli16 UhrGroßbritannienSilverstone Circuit (Silverstone)
1. August15 UhrUngarnHungaroring (Budapest)
29. August15 UhrBelgienCircuit de Spa-Francorchamps (Spa)
5. September15 UhrNiederlandeCircuit Park Zandvoort (Zandvoort)
12. September15 UhrItalienAutodromo Nazionale Monza (Monza)
26. September14 UhrRusslandSochi Autodrom (Sochi)
3. Oktober14 UhrSingapurMarina Bay Street Circuit (Singapur)
10. Oktober7 UhrJapanSuzuka Inernational Racing Course (Suzuka)
24. Oktober21 UhrUSACircuit of The Americans (Austin)
31. Oktober20 UhrMexikoAutodromo Hermanos Rodriguez (Mexiko-Stadt)
7. November18 UhrBrasilienAutodromo Jose Carlos Pace (Sao Paulo)
21. November7 UhrAustralienAlbert Park Circuit (Melbourne)
5. Dezember17 UhrSaudi-ArabienJeddah Street Circuit (Jeddah)
12. Dezember14 UhrAbu DhabiYas Marina Circuit (Abu Dhabi)
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung