-->
Cookie-Einstellungen
Formel 1

Rennunterbrechung nach Massencrash in Mugello: "Wollen die uns umbringen?"

Von SID/SPOX
Romain Grosjean wütete am Funk.

Der Große Preis der Toskana in Mugello ist nach einem Massencrash direkt nach dem Ende einer frühen Safety-Car-Phase unterbrochen worden. Noch auf der Start-Ziel-Geraden kollidierten in der 7. Runde McLaren-Pilot Carlos Sainz, Williams-Fahrer Nicholas Latifi, Kevin Magnussen im Haas und Alfa-Pilot Antonio Giovinazzi. Haas-Pilot Romain Grosjean wütete anschließend am Funk.

"Wollen sie uns umbringen oder was? Das ist das Schlimmste, was ich je gesehen habe", schimpfte Grosjean nach dem heftigen Crash auf der Start-Zielgeraden in Runde drei.

Bereits in der ersten Runde war es turbulent zugegangen, als der WM-Dritte Max Verstappen im Red Bull und Monza-Sensationssieger Pierre Gasly (AlphaTauri) nach einer Kollision infolge einer Kettenreaktion ausschieden. In der Folge war das Safety Car ausgerückt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung