-->
Cookie-Einstellungen
Formel 1

Formel 1 - Offiziell: Nico Hülkenberg ersetzt Sergio Perez ein zweites Mal

SID
Nico Hülkenberg wird noch eine Chance bekommen, Sergio Perez in Silverstone bei Racing Point zu ersetzen.

Nico Hülkenberg erhält nach seinem verhinderten Formel-1-Comeback eine weitere Chance beim Racing-Point-Team. Wie der Rennstall am Freitagvormittag mitteilte, wird der 32-Jährige auch beim fünften Saisonrennen am Sonntag in Silverstone den Mexikaner Sergio Perez ersetzen.

Dieser war in der vergangenen Woche positiv auf COVID-19 getestet worden, nach siebentägiger Quarantäne fiel der zweite Test bei Perez ebenfalls positiv aus. Damit erscheint auch ein Start des 30-Jährigen, der sich laut Teamangaben "körperlich gesund" fühlt, beim Großen Preis von Spanien in Barcelona (14 bis 16. August) fraglich.

Hülkenberg war am vergangenen Rennwochenende, das ebenfalls in Silverstone stattfand, kurzfristig bei Racing Point eingesprungen. Das Rennen fand dann dennoch ohne ihn statt, kurz vor dem Start bremste ihn ein Schaden im Getriebe aus. Er habe nun aber "Blut geleckt", sagte Hülkenberg im Interview mit RTL und ntv: "Und ich bin heiß, wieder ins Auto zu steigen. Gar keine Frage."

Zwischen den beiden Rennen in Silverstone bereitete sich der Emmericher zwei Tage lang intensiv im Simulator von Racing Point vor. Dass ihm ein zweiter Einsatz bei der Suche nach einem Stammcockpit für die kommende Saison "natürlich" helfen würde, betonte der 177-malige Grand-Prix-Starter am Donnerstag. Unter anderem Alfa Romeo und Haas haben sich noch nicht auf ihre Piloten für 2021 festgelegt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung