Formel 1

Renault-Teamchef Abiteboul: Ricciardo-Nachfolger erst nach Saisonstart

SID
Daniel Ricciardo verlässt nach der Saison Renault.

Das französische Formel-1-Team Renault wird die Frage nach einem Nachfolger für den zu McLaren wechselnden Australier Daniel Ricciardo erst nach dem Saisonstart 2020 beantworten.

"Wir sind noch kein Rennen und noch nicht einmal eine Session gefahren", sagte Teamchef Cyril Abiteboul dem Portal Motorsport-Total.com: "Ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht, wie konkurrenzfähig unser Auto ist."

Die Ambitionen des Teams hätten sich aber keinesfalls verändert, deshalb müsse man sichergehen, im Hinblick auf den zweiten Fahrer neben dem Franzosen Esteban Ocon im kommenden Jahr "die absolut richtige Entscheidung zu treffen", sagte Abiteboul. Dieser Prozess könne möglicherweise "noch einige Monate dauern".

Die ersten Fahrerwechsel, ausgelöst durch die Trennung von Sebastian Vettel und Ferrari, seien lediglich der erste Mosaikstein in dem Puzzle für 2021 gewesen. "Wir gehen davon aus, dass wir Teil einer zweiten Welle werden", erklärte Abiteboul. Mögliche Kandidaten hat Renault noch nicht genannt, verfügbar wären unter anderem Vettel und der Spanier Fernando Alonso, der mit den Franzosen 2005 und 2006 Weltmeister wurde.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung