Formel 1

Formel 1: GP von Australien aufgrund Coronavirus abgesagt

Von SPOX
Der Albert Park Circuit ist seit 1996 der Austragungsort des Australian GP.

Aufgrund des Coronavirus ist der Große Preis von Australian abgesagt worden. Alles Infos dazu findet Ihr hier.

Der Große Preis von Australien ist abgesagt worden! Das teilten die FIA, die Königsklasse und der Promoter des Großen Preises von Australien mit. Die Formel 1 reagierte damit auf den positiven Test eines Mechanikers aus dem McLaren-Team, das deshalb schon am Donnerstagabend seinen Rückzug vom Grand Prix bekannt gegeben hatte.

F1 - Albert Park Circuit: Vorschau

Der Grand Prix findet im australischen Melbourne im Albert Park Circuit statt. Der Albert Park ist eine semi-permanente Rennstrecke. Wenn keine Rennveranstaltungen stattfinden, verkehren dort normale PKWs. Allein die Start-/Zielgerade inklusive Boxengasse ist permanent. Das bedeutet aber auch, dass die Strecke zu Beginn des Rennwochenendes oft sehr schmutzig ist.

Die Strecke wurde 1996 eröffnet und löste den Adelaide Street Circuit als Austragungsort des Großen Preises von Australien der Formel 1 ab. Insgesamt weist die Strecke 16 Kurven auf einer Distanz von 5,3 Kilometern vor.

Beim Start der Formel-1-Saison 2001 verunglückte der Streckenposten Graham Beveridge tödlich. Er wurde von einem herumfliegenden Rad, welches sich bei einem Unfall zwischen Jacques Villeneuve und Ralf Schumacher gelöst hatte, getroffen.

Australien - Grand-Prix: Die Strecke im Überblick

StreckennameAlbert Park Circuit
Länge5.303 Meter
Runden58
Distanz307,574 km
Rechtskurven10
Linkskurven6
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung