Cookie-Einstellungen
Formel 1

Neuer Renningenieur bei Red Bull

SID
Guillaume Rocquelin arbeitete eng mit Sebastian Vettel zusammen
© getty

Sebastian Vettel (Heppenheim) muss sich im kommenden Jahr auf einen neuen Renningenieur einstellen. Wie im Rahmen des Großen Preises von Belgien bekannt wurde, steigt Vettels langjähriger Begleiter Guillaume Rocquelin teamintern auf und wird ab 2015 einen neuen Posten bei Red Bull Racing bekleiden.

Nachfolger Rocquelins wird nach Informationen des Fachmagazins Autosport der Italiener Gianpiero Lambiase, derzeit bei Force India für Sergio Pérez (Mexiko) zuständig.

"Das sind Umstrukturierungsmaßnahmen, um das Team zu verbessern", sagte Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko bei Sky: "Sebastian weiß, wer kommt. Er war in die Gespräche involviert."

Adrian Newey tritt kürzer

Zur neuen Saison wird Technikchef Adrian Newey im Tagesgeschäft der Formel 1 weniger Aufgaben für Red Bull übernehmen, im Zuge dieser Personalie hatte der Rennstall Veränderungen angekündigt.

Welche Position Rocquelin, in der Formel 1 auch als "Rocky" bekannt, genau einnehmen wird, ist noch nicht bekannt. Bereits seit 2009 arbeitet er mit Vettel zusammen und holte mit dem Heppenheimer vier WM-Titel in Folge.

Sebastian Vettel im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung