Cookie-Einstellungen
Formel 1

Schumacher: Kein neues Statement

SID
Sabine Kehm gab am Mittwoch letzte Informationen zum Gesundheitszustand Schumachers
© getty

Einen Tag vor seinem 45. Geburtstag ist der Gesundheitszustand des verunglückten Formel-1-Rekordweltmeisters Michael Schumacher anscheinend weiter kritisch, aber stabil.

Einen Tag vor seinem 45. Geburtstag ist der Gesundheitszustand des verunglückten Formel-1-Rekordweltmeisters Michael Schumacher anscheinend weiter kritisch, aber stabil. Für den Donnerstag waren keine weiteren Statements über die Entwicklungen der Verletzungen des Kerpeners geplant. "Wir machen keine Aussagen, wenn es nichts Neues gibt", teilte Schumachers Managerin Sabine Kehm am Mittag per SMS mit.

Schumi-Drama: Alle Infos im Ticker

Am Mittwoch hatte Kehm betont, dass Schumachers Zustand immer noch kritisch sei, sich nach einer zweiten Operation am Kopf aber leicht verbessert und stabilisiert hätte. "Dies ist eine gute Nachricht für den Moment, aber nur für den Moment, weil seine Verletzungen sehr schwer sind", hatte Kehm gesagt und ausdrücklich betont, dass neue Informationen nur mitgeteilt würden, sollte sich Schumachers Krankheitsbild deutlich verändern - positiv wie negativ.

Schumacher war am vergangenen Sonntag in den französischen Alpen beim Skifahren gestürzt und hatte sich schwer verletzt. Die behandelnden Ärzte in Grenoble hatten ihn wegen eines Schädel-Hirn-Traumas daraufhin in ein künstliches Koma versetzt. Am Freitag wird der siebenmalige Weltmeister 45 Jahre alt. Seine Frau Corinna und seine beiden Kinder sowie enge Freunde der Familie wachen seitdem an seinem Bett.

Michael Schumacher im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung