Cookie-Einstellungen
Formel 1

Sutil verliert Cockpit bei Force India

SID
Cockpittausch? Adrian Sutil ist bei Hülkenbergs Ex-Team Sauber im Gespräch
© getty

Sergio Perez fährt in der kommenden Saison an der Seite von Nico Hülkenberg in der Formel 1 für Force India. Damit ist die Zukunft von Adrian Sutil ungewisser denn je.

Perez wechselt nach einem Jahr bei McLaren zu dem Rennstall des indischen Milliardärs Vijay Mallya und erhält bei Force India einen Zweijahresvertrag mit Option auf eine weitere Saison. Das gab das Team am Donnerstag bekannt.

Für welches Team der bisherige Force-India-Pilot Adrian Sutil im nächsten Jahr fährt, steht weiterhin nicht fest. Der Gräfelfinger wird mit Sauber in Verbindung gebracht.

Perez: "Force India erste Wahl"

"Force India war für mich die erste Wahl, und ich bin sehr froh, dass es geklappt hat. Das ist ein junges Team mit großem Ehrgeiz, ich finde, das passt gut zu mir", sagte Pérez, der sich das Cockpit vor allem dank mehrerer Sponsoren-Millionen aus seiner Heimat gesichert haben dürfte: "Für Force India sprach vor allem, welche konkurrenzfähige Autos sie in den vergangenen Jahren gebaut haben."

In der abgelaufenen Saison enttäuschte Pérez bei McLaren und landete mit 49 Punkten nur auf Platz elf der Fahrerwertung. Hülkenberg hatte Anfang vergangener Woche die Rückkehr zu Force India perfekt gemacht, 2013 fuhr er für Sauber.

Adrian Sutil im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung