Cookie-Einstellungen
Formel 1

Maldonado wird Räikkönens Nachfolger

SID
Pastor Maldonado bringt dem Lotus-Team die lang ersehnte Finanzspritze
© getty

Pastor Maldonado hat das Rennen um die Nachfolge von Ex-Weltmeister Kimi Räikkönen beim Formel-1-Rennstall Lotus gemacht.

Der Venezolaner, der seinen Platz bei Williams verloren hatte, bringt zum finanziell angeschlagenen Team eine geschätzte Mitgift von 30 Millionen US-Dollar vom staatlichen Ölkonzern PSDVA mit und stach damit auch Nico Hülkenberg aus, der lange der Favorit von Teamchef Eric Boullier war.

Neben Maldonado, der in 58 Grand-Prix-Starts einen Sieg feiern konnte, wird weiterhin der Franzose Romain Grosjean für Lotus an den Start gehen. "Es ist eine fantastische Gelegenheit für mich", sagte Maldonado. Lotus hatte 2013 in der Konstrukteurswertung den vierten Platz belegt.

Pastor Maldonado im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung