Cookie-Einstellungen
Formel 1

Räikkönens Start in Singapur weiter fraglich

SID
Bangt aufgrund von Schmerzen am Wirbel weiter um seinen Start: Kimi Räikkönen
© getty

Der Start des früheren Formel-1-Weltmeisters Kimi Räikkönen beim Großen Preis von Singapur am Sonntag (14.00 Uhr im LIVE-TICKER) ist offenbar weiterhin fraglich.

Laut Lotus-Teamchef Eric Boullier hat der Finne seine Rückenschmerzen, die ihn während des freien Trainings behindert hatten, noch nicht vollständig überwunden.

"Dank der schmerzstillenden Spritze spürt er nichts. Aber wir müssen die Nacht abwarten und sehen, wie er sich morgen fühlt", sagte Boullier nach dem Qualifying am Samstag beim britischen Sender "Sky Sports". Räikkönen, der im kommenden Jahr das Ferrari-Duo mit Fernando Alonso (Spanien) bilden wird, war in Singapur nur auf den 13. Startplatz gefahren.

"Irgendwie ist ein Wirbel rausgesprungen. Es war ein fieser Schmerz, ich konnte mich nicht mehr richtig bewegen", sagte Räikkönen bei "RTL". Der 33-Jährige zeigte sich für einen Start am Sonntag allerdings zuversichtlicher als sein Teamchef: "Wir werden ins Rennen gehen und dann schauen, was passiert."

Die Formel 1 im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung