-->
Cookie-Einstellungen
Formel 1

Massa: Streit zwischen Räikkönen und Alonso

Von Adrian Bohrdt
Felipe Massa sieht für den Teamfrieden im kommenden Jahr schwarz
© getty

Noch-Ferrari-Pilot Felipe Massa hat seinen Rennstall vor der kommenden Saison gewarnt. Der Brasilianer, der für den Rest der Saison keine Rücksicht auf Fernando Alonso nehmen will, rechnet nicht damit, dass das Team mit dem Spanier und Kimi Räikkönen funktionieren wird.

"Ich kenne Fernando und Kimi auf und abseits der Strecke und sehe sie als exzellente Fahrer, aber ich befürchte, dass sie aneinander geraten werden, wenn sie im gleichen Team sind", analysierte Massa bei "TV Globo".

Auch den Ferrari-Chefs habe er bereits seine Befürchtung mitgeteilt: "Ich habe den Bossen geraten, so viel durchzuatmen wie möglich, solange sie noch können. Denn nächste Saison wird es für sie hart sein, Luft zu holen."

Räikkönen wechselt nach der Saison von Lotus zu Ferrari, weshalb Massa das Team verlassen wird. Für welches Team der Brasilianer im kommenden Jahr fahren wird ist unklar, allerdings steht er laut eigener Aussage mit Lotus und McLaren in Verhandlungen.

"Ich fahre jetzt nicht mehr für Alonso", kündigte der 32-Jährige für das Saisonfinale an: "Ab Freitag in Singapur arbeite ich für mich selbst. Ich werde die ganze Zeit angreifen, jede Runde. Es ist die Zeit gekommen, mich um mich selbst zu kümmern."

Die aktuelle Fahrerwertung

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung