Cookie-Einstellungen
Formel 1

Sutil: "Mein Ziel ist es, Weltmeister zu werden"

SID
Adrian Sutil hat große Ambitionen für seine Zukunft in der Formel 1
© getty

Formel-1-Pilot Adrian Sutil hat vor dem Start in seinen 100. Grand Prix am Sonntag in Budapest klare Vorstellungen von seinen Ambitionen in der Königsklasse.

"Meine Ziele sind Rennsiege und natürlich auch, Weltmeister zu werden", sagte der 30-Jährige dem "SID": "Ich weiß nicht, ob ich es schaffe. Aber am Ende der Karriere muss ich sicher sein, dass ich alles dafür gegeben habe. Dann werde ich ein zufriedenes Leben haben."

Einen Wechsel vom Mittelfeld-Team Force India zu einem Top-Rennstall für die Zukunft schließt Sutil daher nicht aus. "Natürlich ist die Frage: Schafft es Force India jemals ganz nach vorne? Man weiß es nicht. Es gibt aber nicht allzu viele Teams, die im Moment besser sind als Force India. Diese Entscheidung muss man also sorgfältig überdenken. Wenn ich irgendwann der Meinung bin, hier ist Endstation, ich kann nicht mehr rausholen, dann muss ich das Team wechseln", sagte der Gräfelfinger.

Grundsätzlich glaube er daran, in einem Top-Auto wie Sebastian Vettels Red Bull ständig um Siege mitfahren zu können. "Ich traue es mir zu. Ob es so ist, weiß ich nicht", sagte Sutil: "Ich möchte nicht sagen, dass Sebastian alles nur dank seines Autos schafft. Er hat einen starken Teamkollegen (Mark Webber, die Red.), den er extrem im Griff hat. Er ist ausgezeichneter Rennfahrer. Die Frage ist, ob ich das auch könnte - und ich traue es mir zu. Wenn ich irgendwann die Chance bekomme, muss ich es sowieso beweisen." Nach neun von 19 Rennen liegt Sutil mit 23 Punkten auf dem elften Platz der Gesamtwertung.

Die Formel-1-Fahrerwertung 2013

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung