Cookie-Einstellungen
Formel 1

Button: Kein Interesse an McLaren-Rentenvertrag

Von Marco Nehmer
Jenson Button will derzeit nicht über eine Vertragsverlängerung bei McLaren nachdenken
© getty

Jenson Button hat kein Interesse, seinen Kontrakt mit dem Formel-1-Rennstall McLaren vorzeitig auszuweiten. Zuvor hatte Geschäftsführer Jonathan Neale dem Weltmeister von 2009 noch eine unbefristete Vertragsverlängerung in Aussicht gestellt.

"Man muss für den Moment leben und ich glaube, es ist nicht interessant für mich, einen langfristigen Vertrag zu unterschreiben", wird Button von "autosport.com" zitiert. "Derzeit will ich nicht zu sehr über die Zukunft nachdenken", so der 33-Jährige weiter.

McLaren-Sportdirektor Jonathan Neale hatte am vergangenen Donnerstag gegenüber britischen Medien bestätigt, Button könne "solange er will" beim Rennstall aus Woking bleiben.

Button ist Freiheit wichtiger

"Ich bin 13 Jahre in diesem Sport und will die Freiheit haben, sagen zu können: 'Wenn es sich nicht mehr richtig anfühlt, war's das'", so der Weltmeister von 2009, der anfügte: "Diese Freiheit ist mir in der Zukunft wichtig."

Unterdessen begrüßte der aktuell Zehnte der Fahrerwertung das Formel-1-Comeback von Honda. Die Japaner werden McLaren 2015 exklusiv mit Motoren beliefern. "Ich denke, für uns als Team ist das gut, aber für unseren Sport im Allgemeinen fantastisch", so Button. "Ein weiterer Hersteller wird dem Sport gut tun."

Alle Teams und Fahrer im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung