Cookie-Einstellungen
Motorsport

Red Bull holt erste Pilotin ins Cockpit

Von Nikolai Mende
Weltmeister Sebastian Vettel wurde ebenfalls von Talentschmied Helmut Marko (l.) ausgebildet
© getty

Der Formel-1-Rennstall Red Bull Racing hat mit der 18-jährigen Beitske Visser erstmals eine Fahrerin in sein Nachwuchsförderprogramm aufgenommen.

Visser wird in dieser Saison in der ADAC Formel Masters starten. Bereits im Vorjahr war die Niederländerin in dieser Serie für Lotus aktiv und beendete die Saison nach zwei Siegen auf Platz acht der Gesamtwertung.

Die Plätze neben Visser im Junior-Team von Red Bull werden Antonio Felix da Costa, Carlos Sainz jr., Tom Blomqvist, Daniil Kvyat und Callan O'Keeffe einnehmen.

In der Talentschmiede von Motorsportberater Helmut Marko wurde 2007 auch der dreimalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel ausgebildet. Mit Jean-Eric Vergne und Daniel Ricciardo (beide Toro Rosso) sind zudem derzeit zwei weitere Ex-Piloten aus dem Red-Bull-Nachwuchsprogramm in der Königsklasse am Start.


Die aktuellen Formel-1-Teams

Werbung
Werbung