Cookie-Einstellungen
Formel 1

Formel 1 kehrt wohl nach Frankreich zurück

SID
Wechselt Formel-1-Rennstrecken nach Lust und Laune: Bernie Ecclestone
© Getty

Die Formel 1 kehrt ab 2013 offenbar nach Frankreich zurück. "Wir sind uns einig geworden", wird Promoter Bernie Ecclestone von der französischen Sporttageszeitung "L'Equipe" zitiert. Demnach habe sich Ecclestone mit Sportminister David Duillet getroffen, um die finanziellen Bedingungen zu regeln.

Lediglich finale finanzielle Details müssten noch geklärt werden, sagte Ecclestone. "Für mich gibt es keine Zweifel, wir werden unterschreiben", sagte der 81-Jährige.

Zuletzt hatte die Formel 1 2008 in Frankreich gastiert. Statt in Magny-Cours soll in Zukunft allerdings in Le Castellet gefahren werden. Dort sind bereits von 1971 bis 1990 Formel-1-Rennen ausgetragen worden.

Erstmals seit zwei Jahren sind auch wieder französische Fahrer in der Formel 1: Romain Grosjean, der in Bahrain erstmals auf dem Podium stand, Jean-Eric Vergne von Toro Rosso und Charles Pic von Marussia.

Der Rennkalender 2012

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung