Cookie-Einstellungen
Formel 1

Webber sagt Vettel den Kampf an

SID
Mark Webber (l.) will Sebastian Vettel in Zukunft wieder des Öfteren schlagen
© Getty

Mark Webber hat Formel-1-Weltmeister und Teamkollege Sebastian Vettel für die kommende Saison den Kampf angesagt. "2012 wird es Sebastian nicht noch einmal so leicht haben gegen mich", sagte der Australier in einem Interview mit der Tageszeitung "Die Welt".

"Ich arbeite jeden Tag hart daran, mich zu verbessern. Ich weiß, ich kann ihn schlagen." In dieser Saison steht Vettel nach bisher zehn Saisonsiegen schon als Weltmeister fest, Webber ist dagegen 2011 noch ohne Erfolg.

Über die Gründe ist sich der 34-Jährige noch nicht im Klaren. "Wenn ich das wüsste", sagte er: "Ganz klar, ich bin nicht so stark wie letztes Jahr, da hatte ich einen Lauf. Dann lief es irgendwie aus dem Ruder. Ich muss das Rätsel lösen, wie ich mich in der ersten Phase des Rennens ganz nach vorn arbeiten kann."

Webber will Siege

Red-Bull-Teamchef Christian Horner hat vor den letzten drei Rennen des Jahres die Losung ausgegeben, den derzeit auf Platz vier der Gesamtwertung liegenden Webber noch irgendwie zum Vize-Weltmeister zu machen.

Dies wäre dem Australier aber nicht so wichtig wie ein Grand-Prix-Erfolg. "Mich interessieren eher Siege als die Gesamtwertung", erklärte er: "Wenn ich kein Rennen gewonnen habe und am Ende Zweiter bin, befriedigt mich das nicht."

Die Fahrerwertung der Formel 1

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung