Cookie-Einstellungen
Formel 1

Red Bull fährt weitere fünf Jahre mit Renault

SID
Red Bull fährt weitere fünf Jahre mit Renault
© Getty

Das Red-Bull-Team von Sebastian Vettel wird weitere fünf Jahre mit Renault-Motoren in der Formel 1 auf Titeljagd gehen.

Das gaben der Rennstall und der französische Automobilkonzern am Freitag im Vorfeld des Großen Preises von Italien in Monza bekannt. Red Bull wird 2012 und 2013 noch mit den bisherigen Achtzylinder-Motoren fahren und ab 2014 von Renault mit den dann vorgeschriebenen Sechszylinder-Turbomotoren mit nur noch 1,6 Litern Hubraum beliefert.

"Es ist toll für uns, diese neue Vereinbarung bekannt geben zu können. Es war immer eine gradlinige Arbeit mit Renault, die ein wichtiger Faktor für unseren Erfolg ist", sagte Red-Bull-Teamchef Christian Horner: "Zusammen haben wir 22 Siege, 32 Pole Positionen, 1130,5 WM-Punkte und zwei Weltmeisterschaften geholt."

Seit 2007 arbeitet Red Bull mit Renault zusammen. "Wir sind froh, unsere Zusammenarbeit um weitere fünf Jahre verlängern zu können, was uns dann für ein ganzes Jahrzehnt zusammenbringt", sagte Renault-Sportpräsident Bernard Rey.

Zusammenarbeit wird intensiviert

Mit dem neuen Vertrag wird die Zusammenarbeit zwischen Red Bull und Renault zudem intensiviert und zu einem technischen Joint-Venture ausgebaut. Red Bull wird gemeinsam mit Renault die komplette neue V6-Antriebseinheit entwickeln, die dann auch Kunden zur Verfügung gestellt wird. Momentan fahren neben Red Bull noch das Renault-Team sowie Lotus mit Renault-Triebwerken. 2012 kommt auch Williams wieder dazu.

Renault will mit Hilfe von Red Bull weiterhin Motoren auf höchstem Niveau entwickeln. Für die "Bullen" wird die Partnerschaft mit einem großen Automobilhersteller noch intensiver. Zum Renault-Konzern gehört auch Nissan mit seinem Nobelableger Infiniti, der das Team nicht nur als Sponsor, sondern auch in technischer Hinsicht unterstützt.

Für Infiniti ist Vettel als Markenbotschafter tätig. Am kommenden Dienstag wird der Weltmeister auf der IAA in Frankfurt ein erstes, nach seinen Vorschlägen optimiertes Straßenauto der Japaner präsentieren.

Zum WM-Stand der Formel 1

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung